Neuerscheinungen des Monats September 2023

0

Foto: Carsten Brand | Prophecy Fest 2023

In der #ReleaseCorner werden monatlich Neuerscheinungen in Sachen Prog und verwandten Bereichen gesammelt, die wir für bemerkenswert halten.

Wir erheben dabei natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine im Gegensatz zum Untenstehenden nahezu komplette Übersicht zu anstehenden Prog-Releases gibt es übrigens hier.
In jedem Falle freuen wir uns über euer Feedback in der Betreuter-Gruppen-Prog Gruppe auf Facebook oder über das Kontaktformular am Ende des Artikels.

Alkaloid Numen Progressive Death Metal Season of Mist Review
MBü 13/15: “Geschwindigkeit, brachiale Gewalt, technische Souveränität, spannendes Songwriting und eine faszinierend packende Atmosphäre machen “Numen” ganz klar zu einem Highlight in diesem Jahr.”
Angel Rising Afterlife Progressive Death Metal WormHoleDeath Review
MBü 7/15: “Die Songs bieten eher wenig packende Ideen, finden nach dem immer gleichen Muster statt und der gepresste, sterile Sound macht es leider nicht besser.”
Thierry Arnal The Occult Scores Dark Experimental / Ambient / Drone Atypeek Music
As We Are This isn’t the End; it’s only the Beginning Modern Metal / Metalcore Rottweiler Records
Astral Magic Sacred Mysteries Neo-Prog / Psychedelic Rock Eigen-veröffentlichung
Avind Stiller altfor mange krave Indie Rock / Shoegaze Banditt Media
Azimut Stuma Post Metal / Sludge Robust Fellow
Bad As Fight the Demons Heavy Metal / Prog Metal WormHoleDeath
Anton Barbeau Morgenmusic/Nachtschlager Psychedelic Pop / Acid Funk Think Like A Key Music
BlackieBlueBird Grace & Gravity Dream Pop / Wave Aenaos Records
Besra Transitions Post Metal Suicide Records Review
CA 11/15: “Brachial und mit gleich drei Gitarristen hievt sich der Sechser aus dem finnischen Turku nun endgültig hinauf in den Olymp des Post Metal nicht nur ihres Heimatlandes.”
The Blackwhitecolorful Brace for Impact Post Hardcore / Alternative Metal Tonzonen Records Review
RG 11/15: “The Blackwhitecolorful präsentieren eine wilde Berg- und Talbahn der Gefühle, die von Hoffnung und emotionaler Wärme bis zu Verzweiflung und Einsamkeit alle Facetten abdeckt.”
Blood Red Shoes The Stone Tapes Noise Rock Jazz Life / V2 Records Review
CA 9/15: “Die Steine flüstern. Und haben etwas zu sagen.”
Bolt Gun The Tower Avantgarde Metal / Post Metal Avantgarde Music
Bushman’s Revenge All the Better for Seeing You Jazz Rock Is it Jazz? Records
The Candlelights Deathless Prog Rock / Psychedelic Prog Inverse Records
Ceased Sunfire The Divide Stoner Metal / Stoner Doom Eigen-veröffentlichung
ChiaraOscuro Rancor:Succor Experimental Music Nefarious Industries
Crabe Visit du Temple Inné Art Punk / Noise Punk Les Disques Dure Vie
Dead Feathers Full Circle Psychedelic Rock Ripple Music
Dictator Ship Electric Jihad Hard Rock / Rock’n’Roll The Sign Records
Dismal Aura Imperium Mortalia Post Black Metal Avantgarde Music
Dizzy Davis Coming Fast Alternative Rock / Garage Rock Chrüsimüsi Records
Dyecrest Once I Had A Heart Melodic Metal / Power Metal Rockshot Records
Earth Altar / Sun Below Inter Terra Solis Stoner Doom / Space Rock Black Throne Productions Review
RG 9/15: “Beide Bands liefern eindrucksvolle und schöne Klangwelten, die zum Eintauchen und Sich-Verlieren einladen.”
Egokills Egokillls Alternative Metal / Hard Rock Mellowhead Creations
Empire State Bastard Rivers of Heresy Prog Metal / Death Metal Roadrunner Records Review
FF 11/15: “Der Bastard hat zugeschlagen und den Hörer fest im Würgegriff. Man kommt ob seiner schieren Gewalt nur noch schwerlich von ihm los.”
Ethereal Bomb When the Rivers run dry Death Metal / Doom Metal Black Throne Productions
Fire Down Below Low Desert Surf Club Stoner Rock / Fuzz Rock Ripple Music Review
CA 12/15: “Der belgische Stonerrock-Vierer macht sich mit Surfbrett und Badehose auf in Richtung Joshua Tree, um dort in den eigens für diesen Anlass geschaffenen Monsterwellen die Crowd zu beeindrucken.”
Fulanno Ruido Infernal Doom Metal / Stoner Metal Regain Records
Grim Ravine Upon the Darkest Shores Sludge / Black Metal Cursed Monk Records
Matthew Halsall An Ever Changing View Prog Rock / Ambient Gondwana Records Review
CA 13/15: “Unter dem File “Jazz” rangierend ist “An Ever Changing View” aber wieder so vieles mehr – etwa Weltmusik. Oder Ambient. Oder ein warmer Frühlingsregen, der sich immer im angenehmen Chill Mode bewegt.”
The Hangmen Stories to tell Hard Rock / Blues Rock Acetate Records
Haurun Wilting Within Heavy Psych / Stoner Rock Small Stone Recordings Review
RB 11/15: “Die Platte wächst mit jedem weiteren Hördurchgang und die anfangs eher unscheinbaren, trotz dessen sehr eindringlichen Melodien zeigen Tiefe.”
Heart of a Coward This Place only brings Death Metalcore Arising Empire Review
FF 10/15: “Komplexe, aber trotzdem knackige Nackenbrecher-Tracks mit leichtem Pop-Appeal. Ein Album, das nur darauf wartet auf die Moshpits losgelassen zu werden.”
Hessien The Alchemist Shoegaze / Ambient sound in silence
Hexvessel Polar Veils Blackened Doom Metal / Mystik Folk Svart Records Review
RB 12/15: “Hexvessel  spielen sich vom etwas festgefahrenen Sound frei und zeigen ihre wildere, archaische Seite mit “Polar Veil” und jeder  Freund nordisch dunkler Metal-Klänge sollte hier einen kleinen Schatz gefunden haben.”
Hey Colossus In Blood Noise / Art Rock Wrong Speed Records Review
CA 12/15: “Nicht ganz so opulent geraten wie der übermächtige, als Doppelalbum veröffentlichte Vorgänger, zeigen sich Hey Colossus mit gleich drei Gitarristen aber auch hier wieder von ihrer besten Seite.”
Hidden Orchestra To Dream is to Forget Neo Klassik / Experimental Diggers’ Factory Review
CA 12/15: “Von jeher war die Verbindung von Elektronischem mit akustischen Sounds die Quintessenz im Klangbild des Hidden Orchestras.”
The Hirsch Effekt Urian Mathcore / Tech Metal Long Branch Records Review
FF 14/15: “The Hirsch Effekt [haben]mit “Urian” ein Konsensalbum abgeliefert, an dem alle Prog-Fans ihren Gefallen finden sollten.”
Humulus Flowers of Death Psychedelic Stoner Rock Kozmik Artifactz / Taxi Driver Records
Louis Jucker & Le Nouvel Ensemble Contemporain Suitcase Suit Indie Folk Hummus Records
Kotiomkin The Satanic Rites of Cobram Progressive Stoner Rock / Soundtrack Subsound Records
The Land of the Snow As Within, So Without Doom Metal / Post Metal Subsound Records
Leopardo Solo Recordings 2019-2022 Alternative Rock / Psychedelic Rock Feel it Records
Manus Louis Club Copy Experimental Pop Igloo Records
Rhys Marsh Towards the West Art Pop / New Art Rock Eigen-veröffentlichung Review
RB 13/15: “Ein durch und durch introspektiver Seelen-Striptease, musikalisch auf den Punkt gespielter skandinavisch inspirierter New Artrock, langsam, traurig, voller schmerzhaft schöner Melodien und wie immer in Sachen Sound hochwertig in Szene gesetzt.”
Molybaron Something Ominous Prog Metal / Alternative Metal InsideOut Music Review
FF 12/15: “Molybaron machen genau dort weiter, wo sie mit “The Mutiny” aufgehört haben.”
Federico Mosconi Nocturnal Ambient Atmospheric Drone Dronarivm
New Model Army and Sinfonia Leipzig Sinfonia Alternative Rock / Post Punk earMusic Review
FF 12/15: “Denn trotz aller Klassik-Elemente bleibt “Sinfonia” dem klassischen Post-Punk-New-Wave-Folk-Crossover des Quartetts aus Bradford treu.”
Ni Moya Reverie Ambient / Psychedelic Trance Same Difference Music
Nobody Hyperborean Ecstasy Folk Prog / Acoustic Rock Inverse Records
Noctomb Noctomb Black Doom Metal / Sludge Eigen-veröffentlichung
Nova Doll Denaturing Stoner Punk / Doom Metal Black Throne Productions
Omnivortex Circulate Technical Death Metal Inverse Records
Overman It’s all Overman Post Metal / Hardcore Sliptrick Records Review
CA 12/15: “hier wird der Beweis erbracht, dass auch Kochrezepte zur grenzenlosen Ekstase führen können.”
Pacha & Pörsti Sea of Mirrors Prog Rock / Symphonic Prog Seacrest Oy Review
HR 12/15: “Progressiver Rock mit viel Melodie, Gefühl und einer Menge keltischer Einflüsse, so die kurze Zusammenfassung eines weiteren gelungenen Albums aus der finnischen Musikschmiede Secreast Oy.”
PatriarcH Demonic Heart Progressive Thrash Metal WormHoleDeath Review
MBü 10/15: “Die Riffs sind sehr massiv und laden zum Kopfnicken ein, die Songs sind durchaus anspruchsvoller als bei vergleichbaren Bands, jedoch hätte man ruhig ein wenig mehr aufs Gaspedal treten können, wenn man dem Begriff Prog Thrash Metal gerecht werden will.”
Public Service Boadcasting / BBC Symphony Orchestra / Jules Buckley This New Noise Indie Rock / Electronica Test Card Recordings Review
FF 14/15: “Ein Album zwar voller Dynamik und Dramatik, jedoch ohne irgendwelches Pathos.”
Robert Schroeder Into the Light Ambient / Electronica Spheric Music Review
JM 11/15: “Auf sehr angenehme Weise weiß der Künstler, temporeiche Sequenzer betonte Nummern mit atmosphärischen, entspannten Titeln zu mischen, wobei meist eine sehr positive Grundstimmung seine Musik bestimmt.”
Slomatics Strontium Fields Doom Metal / Space Rock Black Bow Records
Slowdive Everything is alive Dream Pop / Shoegaze Dead Oceans Review
RB 12/15: “Ein vollmundig produziertes Melancholie-Bad, welches mit den bewährten Band-Trademarks und viel Melancholie jede Nachtfahrt zur eigenen Innenschau/Abfahrt macht.”
Slutavverkning Levande Charader Jazz Punk / Noise Rock Feral Cuts
Soen Memorial Prog Rock / Hard Rock Silver Lining Music Review
AI 12/15: “Die Punktzahl verrät aber: hier klagt jemand auf ganz hohem Niveau.”
Bruce Soord Luminiscence Art Rock / Alternative Rock Kscope Review
FF 11/15: “Auch ohne das so charakteristische Schlagzeugspiel von Gavin Harrison, das seit einigen Jahren zum Markenzeichen der Ananas-Diebe geworden ist und die Band auf ein neues Niveau angehoben hat. Denn auch unter der tiefenentspannten Oberfläche dieses dritten Solo-Werkes des im unterfränkischen Arnstein geborenen Briten, gibt es viel zu entdecken.”
Spurv Brefjære Post Rock Pelagic Records Review
CA 12/15: “gut Ding will eben Weile haben, und “Brefjære” ist ein verdammt gutes Ding.”
Subsignal A Poetry of Rain AOR / Melodic Rock Gentle Art of Music Review
AI 13/15: “Auf dem aktuellen Album gelingt es ihnen allerdings noch etwas besser als je zuvor, so dass ich gewillt bin, vom besten Subsignal Album der Bandgeschichte zu sprechen.”
Superlynx 4 10 Psychedelic Doom Metal Argonauta Records
Taotopia Glitch Prog Metal / Djent Eigen-veröffentlichung
Tempus Vida Colorida Post Metal / Prog Metal Eigen-veröffentlichung
TesseracT War of Being Djent / Prog Metal Kscope Review
FF 13/15: “Wäre “War Of Being” eine Flasche Wein, so sollte man diesen zumindest noch ein paar weitere Monate reifen lassen, wenn nicht sogar noch länger. Denn erst dann wird man einschätzen können, wie edel dieser Tropfen wirklich ist.”
Van Groover Back from the Shop Desert Rock / Stoner Rock Eigen-veröffentlichung Review
RG 12/15: “Zwanzig Minuten dauert die Spritztour. Und das einzige was sie dabei nicht bedienen ist die Bremse.”
Vórtize Desde Bajo Tierra Heavy Metal Selvajaria Records
Vrajitor’s Tenebrarium E.N.L.D. Obscure Metal / Esoteric Metal Avantgarde Music
Wax Mekanix Psychotomimetic Prog Rock / Psychedelic Prog Electric Talon Records
¡Wojtek Petricore Sludgecore / Noise Violence in the Veins
Wolves in the Throne Room Crypt of Ancestral Knowledge Cascadian Black Metal Relapse Records Review
MBü 8/15: “Einerseits bewegen sich Wolves In The Throne Room wieder etwas mehr zurück in die “Two Hunters”-Phase und entfachen ein euphorisches Gefühl der Nostalgie beim hiesigen (Alt-)Fan, andererseits jedoch lässt die zweite Hälfte ein wenig die Hoffnung schwinden, dass das nächste Album wieder ein Meisterwerk werden könnte.”
Yellow6 Civil Twilight Ambient / Post Rock sound in silence

Haben wir etwas vergessen? Lasst es uns wissen:

    Name (Optional)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Nachricht

    Sicherheitsabfrage:

    Die E-Mail-Adresse ist Pflichtfeld, da sie dafür notwendig ist, Dir zu antworten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach abgeschlossener Bearbeitung deiner Anfrage gelöscht. Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an klaus.reckert@betreutesproggen.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

     

    image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
    Teilen.

    Über den Autor

    Kontemporär in Würzburg ansässig. Irgendwo zwischen Punk, Psychedelic, Kraut, Wahnsinn und Jazz zuhause.

    Antworten

    Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

    Neuerscheinungen des Monats September 2023

    von Raphael Lukas Genovese Artikel-Lesezeit: ca. 7 min
    0