Damo Suzuki & Jelly Planet – Glocksee

0

Damo Suzuki and Jelly Planet - Glocksee (Catweazle, 10.12.20)(84:41, 2LP, Catweazle Records, 2020)
Knapp 20 Jahre hat es gedauert, bis dieser sagenhafte Gig dieser ebenso sagenhaften Konstellation nun schlussendlich doch noch via Vinyl für die Nachwelt erhalten bleibt. Natürlich strikt limitiert – es soll sich für Sammler und Jäger der verlorenen Schätze ja auch lohnen. In einer Auflage von 500 Einheiten gibt es jetzt das Komplettkonzert vom 12. Januar 2002, das der ex-Can-Frontmann Damo Suzuki (der sonst mit seinem Damo Suzuki Network weltweit immer noch für Furore sorgt) mit den Erforschern psychedelischer Klangstrukturen Jelly Planet bestritt. In langen Jams, auf welche der Künstler, seine sangestechnischen Improvisationen hämmert, interagieren Frontmann und Band nahezu perfekt.

 
 
 
 
Die bis auf 23 Minuten ausgewalzten psychedelisch krautrockenden Klein- oder besser doch Großode tragen dann Titel wie ‚Sofortkontakt‘, ‚Weltraumspaziergang‘, ‚Störenfried‘, ‚Voodooexpress‘, ‚Meilenstein‘ und ‚Plastic Spoon‘ (bei welchem doch auch wirklich ein fragmentarischer Rest des Can-Hits ‚Spoon‘ zu vernehmen ist), mit denen man sich aber nicht zu lange aufhalten und erst recht keine Deutung vornehmen sollte, geht es doch erstens meistens in eine andere Richtung. Und das zweitens schneller als man denkt. Von einem fast schon nachdenklichen Innehalten im Konzertopener ‚Sofortkontakt‘ steigern sich Band und Sänger über die achtzig Minuten zu erlebender Spielzeit letztendlich ins Crescendo ‚Plastic Spoon‘, das nach und nach deutlich an Fahrt aufnimmt und im würdevollen Chaos versinkt. Das Volksgemurmel des Auditoriums wird dann aber doch wahrgenommen. Vor allem in den transzendenten Passagen von eher ruhiger gehaltenen Tunes wie „Meilenstein“.
Erhältlich für 28 Bugs plus Versand unter: Olaf dot Schultchen ät gmx dot net
Bewertung: 12/15 Punkten

Surftipps zu Damo Suzuki:
Homepage
Facebook
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer
last.fm
Wikipedia

Surftipps zu Jelly Planet:
Rockpalast Archiv
YouTube
Bandcamp
Spotify
Deezer
last.fm

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Damo Suzuki & Jelly Planet – Glocksee

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0