Reptiel – The Planet Of Progkp

0

(63:45, CD, Eigenproduktion,2018)
Dieser Planet kann Spuren von Prog enthalten. Aber mehr auch nicht, denn die Prog-Gemeinde dürfte nicht unbedingt die primäre Zielgruppe für dieses Album sein. Vielmehr hat die hier präsentierte Musik einen starken Wave-Einschlag und weist gelegentlich mal Psychedelic-Elemente auf. Insofern mag der Albumtitel etwas in die Irre führen, was immer auch das „kp“ am Ende des Prog bedeuten soll.

Ausgedacht hat sich das Ganze eine Band namens Reptiel. Aufgenommen wurden die Titel zwischen 2015 und 2017, insgesamt fanden 15 Songs den Weg auf das Album.

Reptiel ist ein Quartett aus San Francisco, das auf ihrer Bandcamp-Seite als Psychedelic Indie Prog Rock Band bezeichnet wird. Die vorliegende Veröffentlichung ist bereits ihr viertes Album, und nach dem Vorgängeralbum „Hobbitozz…A Land That Never Was“ das zweite in einer geplanten Serie von Alben mit Sci-Fi-Vertonungen in “Psychedelic Fantasy Rock”.

Reptiel besteht aus:
Alec Way – guitars / keyboards / lead & backing vocals
Brian Weaver – bass guitar / lead & backing vocals
Jason Gonzales – drums / percussion / backing vocals
Jason Yakich – guitars / lead & backing vocals.

Ihre Songs besitzen einen hohen Gesangsanteil, wobei sie sich diesbezüglich gelegentlich anscheinend nicht ganz so ernst nehmen, denn einige Gesänge (gerne auch bei Mehrfach-Gesang) sind wohl eher als schrullig-schräg zu bezeichnen. Ansonsten geben die Gitarren den Ton an, die Tasten spielen nur eine untergeordnete Rolle. Ausgedehnte Instrumentalpassagen oder fulminante Soli sind hier nicht zu erwarten. Was nicht daran hindern sollte, das Album möglicherweise witzig und originell zu finden – wie oben bereits erwähnt allerdings ohne nennenswerten Prog-Anteil.
Bewertung: 6/15 Punkten (JM 6, KR 8)

Surftipps zu Reptiel:
Facebook
Bandcamp
Spotify
iTunes
Deezer

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Reptiel – The Planet Of Progkp

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0