Earthbong – Bong Rites

0

Earthbong - Bong Rites (Coffin Up Blood Records, 2020) (61:29, Cassette, Digital Coffin Up Blood Records, 2020)
Hier hat der ‘Dopesmoker’ von Sleep so richtig eingeschlagen. Im langanhaltenden Nachtschatten dieses Sludge’n Dopegewächses, das mit seiner über einstündigen Spielzeit zum Nonplusultra rauchgeschwängerter Extremfreuden gehört, erwuchs der Earthbong zum mächtig zähen Brocken. Schon das Debüt mit dem vielsagenden Namen “One Earth One Bong” wartete mit vier großzügig ausstaffierten Schwergewichten im Viertelstundentakt auf, welche die SloMo in neue Dimensionen hievten. Ein persönlicher Rekord, der von der Church Of Earthbong selbst nun nochmals übertroffen wird. Hier wird die Bong zur heiligen Reliquie, wenn man denn ‘heilig’ für Riten wie diese geltend machen könnte. Die sich anfänglich ins benebelte Geschehen wuchtenden Breitseiten ‘Goddamn High’ sowie ‘Weedcult Today’ nehmen sich trotz ihrer wohlmeinenden Lauflängen von jeweils 15 Minuten dennoch im Gegensatz zum mächtig gewaltigen ‘Monks Blood’ wie Leichtgewichte, wobei bekanntlich Masse in einem Schwarzen Loch gegen unendlich tendiert. Hier wird auf einer Länge von dreißig Minuten versucht, der Langsamkeit in unserer schnelllebigen Zeit eine neue Bedeutung zu geben. Das Kieler Trio macht aus einer Stunde eine Ewigkeit, bei der DꝎM dann eben so buchstabiert werden darf. Bis jetzt nur auf Kassette. Interessierte Plattenfirmen dürfen sich vertrauensvoll an uns (oder natürlich auch gerne gleich an die Band selbst) wenden …
Bewertung: 10/15 Punkten (CA 10, KR 10)

Surftipps zu Earthbong:
Facebook
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer

Abbildungen: Earthbong / Coffin Up Blood Records

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Earthbong – Bong Rites

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0