Test Card – Music For The Towers

0

Test Card - Music For The Towers (Sound In Silence, 2020) (44:45, CDr, Digital, Sound In Silence, 2020)
Wenn man denkt, es geht nimmer entspannter und entschleunigter, dann kommt irgendwann ein neues Ambient-Album um die Ecke, das einen sofort eines Besseren belehrt. Nun ist Lee Nicholson, der Verursacher dieser ganzen unaufgeregten Aufregung, mitnichten Neuling oder Eleve, macht der Kanadier doch schon seit über zwanzig Jahren mehr oder minder sphärische Musik – erst bei Bands und Projekten wie Formula One und Domstic4, dann als Duo mit Future Peasant oder solistisch als Electrohome. Mit „Music For The Towers“ veröffentlicht Nicholson nunmehr sein drittes Album als Test Card, wobei er sich dieses Mal noch mehr zurückgenommen hat. Kaum wahrnehmbare Klangflächen erzeugen kaum noch Kräuselungen auf angrenzenden Flüssigkeitsoberflächen, Titel wie ‚We Oscillated Like Sheep Grazing On Grassy Waveforms‘, ‚Monochrome Dreaming Softened The Broadcast‘, ‚Let Single Sideband Loneliness Receivers Be Happy‘ oder ‚It Calmed The Hedges And Blurred The Buildings‘ fördern derweil die Richtungsfindung des eigenen Kopfkinos.

Irgendwie kommen einem einzelne Tracks in ihrer sentimentalen Stimmungslage vor, als knüpfe der Artist hier an einen Ambientklassiker wie ‚Silent Sorrow In Empty Boats‘ von Genesis an. Musik als Raum, Musik als Möbel – auf jeden Fall elegant und unaufdringlich.
Bewertung: 9/15 Punkten (CA 9, KR 10)

Surftipps zu Test Card:
Facebook
Bandcamp
submithub

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Test Card – Music For The Towers

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0