Davy Knowles – 1932 (EP)

0

(19:32, CD, WYAN Inc/Just for Kicks, 2017)
Nach seinem Album “Three Miles From Avalon”, über das auch hier berichtet wurde, präsentiert der in Chicago ansässige Bluesrocker Davy Knowles seine neue EP mit dem schlichten Titel “1932”.

Ausgehend vom Albumcover, würde “1932” im Plattenladen sicher schnell übersehen werden: Die simple Nahaufnahme einer Gitarre erscheint zunächst nicht sehr vielversprechend. Aber es heißt ja “Don’t judge a book by its cover”. Und wenn man bedenkt, dass Knowles für diese EP neben seiner Stimme nur seine geliebte Vintage-Gitarre von 1932 verwendet hat, ergibt das Ganze mehr Sinn. “It’s always given that ‘instant mojo’ to every track I’ve used in the past”, sagt er über seine National-Triolian-Gitarre, die er während seiner ersten US-Tour erworben hat und der er die vorliegende EP quasi widmet.

Davy Knowles ist bekannt für seinen Vintage Sound, der stark von Ikonen wie Rory Gallagher und Eric Clapton geprägt ist. Mit ‘First Words Of A Changing Man’ wird man unmittelbar in das Bluesrock-Geschehen hineingeworfen. Auf so viel Energie folgt der sanfte, instrumentale Titel ‘Watch Maker Blues’, der aus der Feder seines Vaters stammt. Auch zieht er den Hut vor Tony Joe White und Gallagher, indem er ‘As The Crow Flies’ neu belebt. Spätestens jetzt weiß man, was mit “instant mojo” gemeint ist. ‘A Spoonful Blues’ ist eine Anlehnung an Charley Patton, den man auch den Vater des Delta Blues nennt.  Dass Knowles nicht nur gut darin ist Altes zu covern, sondern auch als  Songwriter gefühlvolle und ausdrucksstarke Songs erschaffen kann, zeigt er am deutlichsten bei ‘If I Had A Penny’ und ‘A Liar’s Club’.

“1932” geht stark auf den Delta Blues ein. Wie Knowles sagt, ist er der Ursprung “of everything that followed”. Die Idee, das Werk nicht in einem herkömmlichen Studio aufzunehmen, sondern in einer sehr intimen und ansprechenden Umgebung, trägt zur akustischen Qualität bei.
Bewertung: 10/15 Punkten (KR 9, DW 10)

Davy Knowles (Foto: Künstler)

Surftipps zu Davy Knowles:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Wikipedia

 

 

 

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Deborah

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Davy Knowles – 1932 (EP)

von Deborah Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0