Fervent Send – Dietro La Soglia

0

(31:17, Digital, The Library Records / Bandcamp, 2020)
Was auf den ersten Blick so italienisch klingt, entpuppt sich bei genauer Betrachtung als internationales Projekt mit wechselnden Besetzungen aus diversen Ländern (U.S.A., Mexiko, Italien, Frankreich, England), welches sich ganz wagemutig am Rande des Abgrunds bewegt. Fervent Send geben sich voll und ganz einer würdevollen Endzeitstimmung hin.

Auch wenn das Ende bereits nah ist, so wurde bei dieser ganz eigenwilligen Art düsterem Eskapismus musikalisch umzusetzen, vieles richtig gemacht. Spricht es für die eigene Psyche, wenn solch bedrückende Kompositionen einfach mehr Hoffnung auslösen, als auf Fröhlichkeit gebürstete Melodien? Doch genug der eigenen Persönlichkeitsanalyse.

Hinter dem Namen Fervent Send steckt ein Künstlerensemble, beim aktuellen Album bestehend aus:
Jason Rubenstein – Piano, Synthesizers
Jeff Eacho – Flöte, Strings, Mellotron, Synthesizer, Percussion
Jon Du Bose – Gitarre, Bass, Music Box, Effected Percussion
Robert Knox -Schlagzeug
Magnvs Mendez – Schlagzeug, Percussion
Sebastien Siozade – Gitarre

“Dietro La Soglia” umfasst zwar gerade mal 31 Minuten, doch stimmen hier Intensität und der musikalische Gehalt. In einer eigenwilligen Mixtur aus dunklem, fragilen Chamber Rock und grandiosem Apokalypsen Bombast, schälen sich treibende Rhythmen, Mellotron-getränkte Klangkaskaden, aber ebenso prägnante, zerbrechliche Flötenmelodien heraus. Fervent Send verstehen es, Horror und cinematische Ansätze wirkungsvoll umzusetzen.

Hier erklingt ein intensives Spektakel, das in seiner Endgültigkeit beeindruckt und fasziniert.
Bewertung: 12/15 Punkten (KR 12, KS 12)

Surftipps zu Fervent Send:
Bandcamp
Facebook
ProgArchives

Abbildungen: Fervent Send

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Fervent Send – Dietro La Soglia

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0