The Bionic Protector – Return Of The Progenitors

0

The Bionic Protector – Return Of The Progenitors (unsigned, 19.6.20)(45:38, CD, Eigenproduktion / Recordjet, 2020)
Das Einsortieren in die Sammlung wird einem im vorliegenden Fall nicht leicht gemacht. Stellt man es jetzt unter „B“, wie man es auf den ersten Blick vermuten sollte, oder dann doch lieber unter „S“, denn der alleinige Urheber dieses Projektes ist der deutsche Musiker Stefan Christian Schenkel. Er kann schon auf eine Vielfalt an Alben verweisen, wie schon im Review zum Soloalbum Phantasmagoria nachzulesen ist.

Die zehn Instrumental-Songs liegen laufzeittechnisch gesehen allesamt im Bereich von vier bis sechs Minuten Bereich. Es geht zunächst recht düster los, doch schon schnell wird im Opener, dem Titelsong, das Tempo deutlich erhöht. Was im nachfolgenden ‚Target Acquired‘ dann noch einmal verschärft wird. Diese Nummer geht dann schon eher Richtung Scooter. Während im oben angesprochenen Soloalbum auch harte Gitarrenriffs ein wichtiger Bestandteil des Gesamtsounds sind, stehen hier noch deutlicher die Keyboards im Vordergrund. Und als weiteres Merkmal kommt hinzu, dass hier tempomäßig ordentlich auf die Tube gedrückt wird.
A propos:

Der Musiker hat bereits acht Alben mit Instrumentalmusik veröffentlicht und deckt dabei unterschiedliche Bereiche ab, von New Age bis Industrial. In diesem Fall ist er von New Age Lichtjahre entfernt, denn hier wird pompöser, mächtiger Sound geboten, und das Ganze meist mit ausgesprochen flottem Rhythmus unterlegt. Dabei erinnern manche Passagen auch mal an neuere Alben von Jean Michel Jarre. Das Ganze ist gut produziert, hat allerdings wenig Verschnaufpausen und ist dank des Tempos mit einem erheblichen Grad an Hektik versehen.
Bewertung: 8/15 Punkten

Surftipps zu The Bionic Protector:
Homepage
Facebook
Facebook Stefan C. Schenkel
Instagram
YouTube
Bandcamp
Soundcloud
Deezer
Reverbnation

Abbildungen: Stefan C. Schenkel

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Avatar

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

The Bionic Protector – Return Of The Progenitors

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0