Yogi Lang – 4 Songs Live

0

Yogi Lang - 4 Songs Live (GAoM, 15.05.2020(27:22, Digital, Gentle Art Of Music/Soulfood, 2020)
“4 Songs Live” bietet – der Titel lässt es ferahnen – jene vier Titel, die Yogi Lang im letzten Herbst im Vorprogramm seiner Stammband RPWL vorstellte. Mitgeschnitten im niederländischen Helmond handelt es sich beim Songmaterial ausschließlich um Titel von seinem letzten Soloalbum “A Way Out Of Here“. Als Line-up fungierten dabei RPWL plus Gastmusiker, so dass hier folgende Besetzung zu hören ist: Yogi Lang (Gesang, Keyboards), Markus Jehle (Keyboards), Marc Turiaux (Schlagzeug), Kalle Wallner (Bass), sowie Torsten Weber (Gitarre) und die beiden Backgroundsängerinnen Caroline von Brünken und Bine Heller.

Die vier Titel ‘Move On’, ‘A Way Out Of Here’, ‘Shine On Me’ und ‘I’ll Be There For You’ offenbaren zwar keine großen Unterschiede zu den Studioversionen, bieten aber qualitativ hochwertigen, meist getragenen Art Rock, der auf der Bühne noch etwas mehr funkelt. Vor allem der letzte Song bietet feinstes, elegisches Pink Floyd Feeling, garniert durch ein wunderbares, sehr gefühlvolles Gitarrensolo. Auch der weibliche Backgroundgesang wertet das hier souverän präsentierte Material gesanglich auf.

Letztendlich stellt sich nur die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Veröffentlichung, die ausschließlich als digitaler Download bzw. Streaming verfügbar ist. Zwar beinhaltet dieser Mitschnitt die komplette, eben recht kurze Setlist, doch hätte man sich eben mehr gewünscht. Somit fungiert “4 Songs Live” vor allem als Konzerterinnerung und die Hoffnung, dass man in Zukunft doch noch etwas mehr zu hören bekommt.
Ohne Bewertung

Surftipps zu Yogi Lang:
Homepage
Facebook
YouTube
Gentle Art Of Music
iTunes
Spotify
Deezer
ProgArchives
Konzertbericht Bonn, 2019

Abbildungen: Yogi Lang / Gentle Art Of Music

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Yogi Lang – 4 Songs Live

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0