Hawkestrel – Presents Pre-Med

0

Hawkestrel - Presents Pre-Med (Purple Pyramid/Cleopatra, 08.05.20)(48:11 + 53:05 + 61:55,  CD, Digital, Purple Pyramid Records/Cleopatra Records, 2020/2006/2008/2013)
Aus dem großen Hawkwind-Universum ist man ja einiges an Irrungen und Wirrungen mit neuen Formationen, Projekt- und Bandnamen gewohnt. Hinter den auf diesen Seiten bereits vorgestellten Hawkestrel steckt eigentlich als Kopf ex-Hawkwind-Sänger und -Bassist Alan Davey. “Present Pre-Med” unter dem Banner Hawkestrel zu veröffentlichen, ist ein weitere namentliche Ungereimtheit – oder gibt es einfach rechtliche Probleme mit dem alten Namen bzw. steckt vielleicht das Label dahinter? Egal, in den weiten Fernen des Weltraums verliert man schon mal gerne die Orientierung.

Wer sich die Arbeit macht und etwas recherchiert, bekommt immerhin folgendes heraus: Pre-Med wurde ursprünglich 2004 von Sänger und Multi-Instrumentalist Danny Faulkner als Studioprojekt aus der Taufe gehoben, entwickelte sich aber später zu einer fünfköpfigen Space-Rock-Formation mit wechselnder Besetzung, bei der eben der eingangs erwähnte Alan Davey mit von der Partie war. Offiziell erschienen die drei Studioalben “Medication Time” (2006), “The Truth About Us” (2008) und “Einstein’s Day Off” (2013), die hier in neuer Verpackung vorliegen. Gleichzeitig wird ein neues Studioalbum für das laufende Jahr angekündigt.

Inhaltlich bieten Pre-Med eine teils modernisierte, teils leicht elektronisch gefärbte Form von Vollgas-Space-Rock mit deutlich erhöhtem Härtegrad und geradliniger Taktfolge. Leider klingt das Schlagzeug mitunter dermaßen blechern steril bzw. größtenteils wie programmiert, dass die treibende Rhythmik klanglich doch etwas getrübt ist. Dafür läuft die Weltraum-Maschinerie mit röhrenden Gitarren, wirbelnden bzw. blubbernden Synthieklängen und hypnotischen Arrangements bestens. Zur inhaltlichen Abwechslung dürfen ebenso ein paar schwebende Balladenanklänge nicht fehlen. Gewürzt mit Psychedelic- und Hard-Rock- sowie Heavy-Metal-Zutaten liefert diese Mixtur souveräne Space-Rock-Unterhaltung der besseren Art.
Bewertung: 10/15 Punkten

Surftipps zu Pre-Med:
Homepage
Facebook
Twitter Hawkestrel
Twitter Alan Davey
Bandcamp
Weitere digitale Anbieter

Abbildungen: Hawkestrel / Purple Pyramid Records

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Hawkestrel – Presents Pre-Med

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0