Ozric Tentacles – Space For The Earth

0

Ozric Tentacles - Space For The Earth (Kscope/Edel, 9.10.20)(47:17, CD, LP, Digital, Kscope/Edel, 2020)
Nachdem Ozric Tentacles in den letzten Jahren immer mehr zum reinen Familienunternehmen mutierte, setzt Bandleader Ed Wynne vom Grundansatz jetzt noch einen drauf. „Space For The Earth“, das erste Studioalbum unter dem Bandnamen seit fünf Jahren, wurde komplett von ihm im Alleingang geschrieben, programmiert, aufgenommen und produziert. Als Mitmusiker fungieren dabei Silas Neptune (Synthesizer) und Balász Szende (Schlagzeug), sowie als Gäste die ex-Bandmitglieder Joie Hinton (Synthesizer), Nick Van Gelder (Schlagzeug), Champignon (Flöte) und Paul Hankin (Percussion).

Der flirrende Space Rock ist wiederum mit Ambient, Electronic und World Music Elementen angereichert, bewegt sich klanglich in bandtypischen Regionen. Die inhaltlichen Neuerungen verbergen sich wie so oft in den Details: hier ein leicht jazziger Gitarrenlauf, dort wohl dosierte Rhythmik mit leichten Dance Elementen oder eben eine vertrackte, psychedelische Soundexkursion bzw. gerade bei den Saiteninstrumenten auch mal eine exotische Note. Dazu einige gesampelte Natursounds und fertig ist die abenteuerliche Reise in weite Sphären. Auffallend sind jedoch die wesentlich dominanter in den Vordergrund tretende Gitarre und die mitunter aggressiveren Sequenzerläufe, wobei Ed Wynne eine recht breite Palette von rockigen bis zurückhaltenden Sounds einsetzt.

Inspiriert von der abgelegenen Natur Schottlands, wo sich Ed Wynnes Blue Bubble Studios befinden, spiegelt sich ebenfalls in Titeln wie ‚Humbold Currant‘ oder ‚Climbing Plants‘ bzw. vor allem im programmatischen Albumtitel „Space For The Earth“ thematisch die Verbundenheit zu Mutter Erde wider.

Das instrumentale Geblubber und Geschwebe bewegt sich auf gewohntem Qualitätsniveau, einzig ein leichter Beigeschmack beim teilweise verwendeten synthetischen Rhythmusknecht bleibt. Parallel zu dieser Veröffentlichung hat sich Kscope den klassischen Ozric Tentacles angenommen und veröffentlicht diese von Ed Wynne sorgsam remasterten Versionen auf Vinyl: „Ozric Tentacles 2020 Remaster Series“.
Bewertung: 10/15 Punkte (KR 11, KS 10)

Surftipps zu Ozric Tentacles:
Homepage
Facebook
Instagram
Twitter
YouTube
Apple Music
Spotify
Deezer
Kscope
Wikipedia

Abbildungen: Ozric Tentacles

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Ozric Tentacles – Space For The Earth

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0