Giant Moa – Talksleeping

0

(13:30, Download, Taxi Gauche Records, 2019)
Kratziger Garagen-Sound, stets nach vorne treibende Beats, krautige Psychedelik, und eine massive Ladung Fuzz: Die Rede ist vom Berner Trio Giant Moa und ihrer ersten EP “Talksleeping”. Auf drei Tracks stellen Giant Moa eine erste Kostprobe ihrer farbenfrohen und trippigen Musik vor. Zu hören ist hier eine schöne Mélange aus breitschultrigem Garage Rock à la Stooges, der 77er Punk Attitüde von Bands wie The Briefs, und nicht nur dank des dominanten Fuzz auch flotten Kraut- und Psychedelic Rock-Einflüssen, die hier und da an Vibravoid erinnern.

“Talksleeping” fühlt sich an wie eine aufregende Fahrt auf einer bunten Achterbahn. Auf den ersten beiden Tracks ‘Talksleeping’ und ‘Warruz’ wechseln sich Steigungen häufig mit freiem Fall oder atemberaubenden Schrauben ab, wobei die maximale Klimax beide Male ans Finale der Songs gesetzt wird. Danach lässt der 3/4 Takt auf ‘Through the Desert’ die Fahrgäste kurz verschnaufen, während sich die Tour durch eine Western-Landschaft tänzelt. Vorbei an Kakteen und heißem Wüstensand setzt die Reise zur letzten und rasantesten Abfahrt an.

Giant Moas EP “Talksleeping” ist Vollgas-Kraut, Psychedelic Punk, großartiger Garage Rock im farbenfrohesten Gewand. Hoffentlich folgen schon bald weitere Werke.
Bewertung: 12/15

Konzerte:
21/11/19 Renée Bar, Basel
30/11/19 Honky Tonk, Thun
07/12/19 Die Cafete, Bern
19/12/19 Manus Bau, Bern
20/12/19 Gaskessel, Bern

Besetzung:
Rafael Ferreira (Schlagzeug)
Ivan Tecer (Gesang und Bass)
Remo Azzi Agovic (Gitarre)

Surftipps zu Giant Moa:
Bandcamp
Facebook
Instagram
Spotify
Soundcloud
YouTube
Taxi Gauche Records Homepage
Taxi Gauche Records auf YouTube

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Raphael Lukas Genovese

Kontemporär in Würzburg ansässig. Irgendwo zwischen Punk, Psychedelic, Kraut, Wahnsinn und Jazz zuhause.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Giant Moa – Talksleeping

von Raphael Lukas Genovese Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0