RPWL veröffentlichen Konzertfilm „A New Dawn“

0

Die Konzeptalben „Wanted“ (2014) und „Beyond Man And Time“ (2012) gelten weithin als bisherige Höhepunkte in der mehr als ein Dutzend Platten umfassenden Diskografie der deutschen Artrocker RPWL. Pünktlich zu ihrem 20. Geburtstag bringt die Band jetzt ihren lange angekündigten Konzertfilm „A New Dawn“ heraus. Er zeigt die letzte Show der „Wanted“-Tour, die die Bayern im Oktober 2015 in ihrer Heimatstadt Freising als spektakulär inszenierte Mischung aus Rockkonzert, Multimedia-Event und Theateraufführung zum ersten und einzigen Mal in dieser Form auf die Bühne brachten. Beteiligt waren daran neben den Musikern selbst rund 50 Schauspieler und Komparsen.

Foto: Ronny Olejak

Der Film „A New Dawn“ erscheint am 14. Juli 2017 bei Gentle Art Of Music auf Blu-ray und auf DVD. Darüber hinaus wird die die Audioversion des Konzertmitschnitts als Doppel-CD sowie als Triple-LP veröffentlicht.

In einer Auflage von nur wenigen Hundert Exemplaren ist das Sahnehäubchen für Sammler erhältlich: Die äußerst opulent aufgemachte Limited Collector’s Box „A New Dawn“ beinhaltet neben sämtlichen genannten Bild- und Tonträgern zahlreiche Beigaben – darunter das Drehbuch der Aufführung in Freising, ein Poster, und als ganz speziellen Gimmick jeweils zwei verschreibungsfreie Befreiungspillen der Marke „Veritas Forte“.

Schon mit „Beyond Man And Time“ hatten RPWL musikalisch und thematisch ein großes Fass aufgemacht: Dieser erste Teil ihrer bis dato noch nicht abgeschlossenen Albumtrilogie über die Befreiung des Geistes bezog sich auf Friedrich Nitzsches Hauptwerk „Also sprach Zarathustra“. Das vielschichtige Konzept drehte sich um einen Protagonisten auf der Suche nach seinem wahren Ich. Als Fortsetzung ersannen RPWL dann eine ebenso fantasievolle wie skurrile Geschichte darüber, wie die Band eine als homöopathisches Mittel namens „Veritas Forte“ getarnte Rezeptur gegen geistige Ermüdung unters Volk zu bringen versuchte. Weil sie sich damit den Zorn politischer und religiöser Führer zuzog, ging sie in den Untergrund – RPWL wurden „Wanted“.

Foto: Ronny Olejak

Die folgende Tour führte RPWL durch acht europäische Länder, wo die Gruppe ihre Gigs als hintersinnige multimediale Events zelebrierte. Unter ganz besonderen Vorzeichen fand das letzte „Wanted“-Konzert am 31. Oktober 2015 in Freising statt: Für diesen speziellen, komplett neu arrangierten Auftritt bekam die Show den Namen „A New Dawn“. Einzelne „Wanted“-Kapitel wurden erweitert, und die Inszenierung schlug nicht zuletzt mit schauspielerischen Mitteln elegant den Bogen zum „Beyond Man And Time“-Album zurück. Alles in allem geriet die Sache zu einem denkwürdigen Auftritt vor restlos begeistertem Publikum, den RPWL mit Fug und Recht als einen Meilenstein ihrer Karriere bezeichnen.

Foto: Andreas Tittmann

Die Blu-ray und die „A New Dawn“-DVD beinhalten identische zweistündige Stereo- und Surround-Mixe des Konzerts, jeweils sowohl in einer englischen als auch in einer deutschen Tonspur. Für die englische Version wurden die bei der Aufführung in deutscher Sprache vorgetragenen Sprecher- und Schauspielertexte synchronisiert. Auf beiden Formaten finden sich außerdem folgende, separat vom Hauptfilm anwählbare Extras: ein 15-minütiges „Making of“ des Konzertfilms, der in Freising als Zugabe gespielte Titel „Unchain The Earth“, und ein bislang unveröffenlichter Videoclip zum famosen „Beyond Man And Time“-Longtrack „The Fisherman“.

RPWL (Foto: Ronny Olejak)

Surftipps zu RPWL:
Homepage
Twitter
Facebook
Google+
YouTube
Soundcloud
Spotify
Reverbnation
MySpace
last.fm
Prog Archives
Wikipedia

 

Print Friendly, PDF & Email
Teilen.

Über den Autor

Detlev Schmidt

Antworten

RPWL veröffentlichen Konzertfilm „A New Dawn“

von Detlev Schmidt Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0