Inner Odyssey – Ascension

0

Inner Odyssey(69:06, CD, Eigenverlag/JustForKicks, 2015)
Inner Odyssey ist eine kanadische Formation, die vier Jahre nach ihrem Debütalbum “Have a Seat” das Nachfolgewerk auf den Markt bringt. Gegründet wurde das Quartett 2007 von Gitarrist Vincent Leboeuf-Gadreau, damals gerade mal 17 Jahre jung. Auf der Suche nach Sinnesgenossen, die ebenfalls in Progrock-Gefilden musizieren mochten, wurde er schließlich fündig. Die Musiker stammen aus Quebec, was beim Schreiber dieser Zeilen sofort das Herz höher schlagen lässt, denn die Quebec-Szene hatte in den Siebzigern einen nicht unerheblichen Stellenwert, produzierte sie doch Hochkaräter wie Harmonium oder Pollen. Doch diese Art frankokanadischer SymphonicProg ist nicht das, was Inner Odyssey hier vorstellen.
Dies ist vielmehr internationaler, moderner Progressive Rock. Das hat nichts mit dem Charme von beispielsweise Harmonium zu tun, sondern ist auf den internationalen Markt ausgerichtet, nicht zuletzt auch dadurch belegt, dass hier in englischer Sprache gesungen wird.

Und der Vierer macht seine Sache durchaus ordentlich. Die Mischung aus sinfonischem Arrangement, moderat härteren Passagen und melodischem Rock ist gut austariert. Hier werden Fans der melodiösen Ausrichtung ebenso bedient wie RetroProg-Fans, wobei man vielleicht kritisieren mag, dass es bei einer Spielzeit von knapp 70 Minuten insgesamt dann doch ein bisschen gleichförmig klingt. Gelegentlich mag der Eindruck entstehen, dass im Bemühen zu gefallen, ein bisschen Wagemut auf der Strecke bleibt. Da hätte man vielleicht mal den Härtegrad noch erhöhen oder bei komplexeren Arrangements noch einen Ticken weiter gehen können. Doch das sind Nuancen, prinzipiell ist “Ascension” ein Album, das dem Fan melodiösen Progrocks durchaus empfohlen werden darf.

Sämtliche Songs stammen aus der Feder des Herrn Leboeuf-Gadreau. Es verwundert also nicht, dass das Hauptaugenmerk auf der Gitarrenarbeit liegt, doch auch die Tasten dürfen gelegentlich glänzen. Den Lead-Gesang übernimmt Schlagzeuger Étienne Doyon. Das wirkt zwar nicht immer perfekt in Szene gesetzt, doch gerade in Kombination mit Harmoniegesang von Leboeuf-Gadreau funktioniert dies bei den Kanadiern wiederum recht gut, manches erinnert gar ein wenig an Moon Safari. In ‘A World Of My Own’ beispielsweise gelingt ihnen die Mixtur aus Gesangsnummer und instrumentalen Ausarbeitungen sehr gut. Da dürfen zunächst der Bass (Simon Gourdeau), dann die akustische Gitarre und schließlich ein E-Piano (Mathieu Chamberland) solieren. Gelegentlich wird man auch mal an Spock’s Beard erinnert.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAyIiBoZWlnaHQ9IjM5NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9oMDBGb2l2S0JXND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Kein Spektakel, aber ein ordentliches Album einer Band, der für die Zukunft noch ein weiterer Schritt nach vorn zuzutrauen ist, und die mit ihrem Debüt nur ganz knapp die zweistellige Benotung verpasst.

Bewertung: 9/15 Punkten (JM 9, KR 8)

Surftipps zu Inner Odyssey:
Homepage
Twitter
Facebook
Bandcamp

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Inner Odyssey – Ascension

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0