Sairen – Neige Nuit

0

(40:42, CD, Vinyl, Digital, Fluttery Records, 2018)
Erstaunlich, wie weit sich Sairen als Einmannprojekt auf die opulent-pathetischen Ebenen des Postrock vorwagte. Und das noch überaus erfolgreich. Aber nach Großtaten wie „Her Animae“ und „Ultima Lux“ kann von “wagen” eigentlich gar nicht mehr die Rede sein, da sich der Multiinstrumentalist aus der französischen Bretagne mittlerweile durch eine beeindruckende Beständigkeit, die nun mit „Neige Nuit“ einen Status erreicht, der als Opus Magnum gewertet werden kann, auszeichnete.

Sairen erschafft eine zu Sound gewordene Weiße Nacht, die „Neige Nuit“ – kalt, harsch und von einem diffusen Zwielicht geprägt, das bei näherer Betrachtung einmal ausgemachte Formen verwischen lässt. Nichts ist, wie es scheint, es ist keine komplette Band oder ein Orchester, das uns hier mit auf eine groß angelegte, manchmal mühselige, manchmal leichtfüßige Nachtwanderung mitnimmt, die für uns so manche Überraschung bereithält. „Neige Nuit“, das sind großkalibrige Soundtracks for the (Snow-) Blind (‘Salvation’, ‘Neolithic’), versteckte Schneewehen (‘Vortex Lyre’) und zu Tal donnernde Lawinen (‘Fall Of The Colossus’). Wobei hier letztlich nichts so gefährlich ist, wie es manchmal anfangs den Anschein hat.
Bewertung: 12/15 Punkten (CA 12, KR 12)

Surftipps zu Sairen:
Facebook
YouTube
Bandcamp
iTunes

Abbildungen: Sairen

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Sairen – Neige Nuit

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0