Delusion Squared – Anthropocene

0

(65:17, CD, Eigenproduktion/Just For Kicks, 2018)
Auf ihrem vierten Album sind Delusion Squared wieder zu einem Duo geschrumpft, bestehend aus:

Steven Francis – guitars / vocals / drums / additional programming
Emmanuel de Saint Méen – bass / keyboards / backing vocals.

Als Gäste sind zu hören:

Emilie De Neef – flute / backing vocals
Robert McClung – additional vocals.

Im Inneren des schmalen Digipaks wird ein wenig über die textliche Grundlage des Albums verraten, die schon durch den Albumtitel ausgedrückt wird. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass Delusion Squared ein Konzeptalbum hinlegen. Dabei leiten sie mit einem Zitat von Paul Valérie (1931) ein: „The time of the finite world is beginning“. Und so geht es in den Songs um die Endlichkeit der natürlichen Ressourcen, Überbevölkerung, Gedanken über potenzielle Wege aus dem Dilemma. Dabei fallen auch Stichwörter wie Soylent Green, man erinnert sich vielleicht an diesen interessanten Science Fiction Film aus dem Jahr 1973 mit dem deutschen Titel …2022…die überleben wollen mit der sehr emotionalen Sterbeszene von Edward G. Robinson .

Eine gewisse Emotionalität ist auch in der Musik zu spüren, gerade in dem Song, wo dieses Soylent Green-Thema angesprochen wird (‚To This Day‘). Feine orchestrale Farbtupfer werten die schöne Komposition auf. Und das steht auch stellvertretend für die elf Songs. Nicht zu erwarten sind hier Heavy Prog oder avantgardistische Arrangements. Nein. Delusion Squared bieten melodiösen, modernen Prog, in den sich der angenehme Gesang nahtlos einfügt. Es geht nicht darum, instrumentale Soloschlachten in den Vordergrund zu stellen, sondern um abwechslungsreich gestaltete Songs mit recht hohem Gesangsanteil.

Der Opener ‚Devolution‘ zeigt gleich mustergültig, was den Hörer auf „Anthropocene“ erwartet, nämlich fein arrangierte Songs mit leichtem Prog-Anteil. An manchen Stellen erinnern sie dabei ein wenig an Blackfield, was vielleicht gar kein so schlechter Anhaltspunkt ist, denn manche Songs besitzen Gesangslinien mit hohem Wiedererkennungswert.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC85N1RrcXN0dGJHND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Mag sein, dass die eine oder andere härtere Gitarre dem Album etwas mehr Schmissigkeit verliehen hätte, aber „Anthropocene“ funktioniert auch so recht gut. Und es ist ja nicht so, dass es gar keine solistischen Einlagen gäbe. So ist zum Beispiel auf ‚Walls And Protection‘ ein besonders feines Gitarrensolo eingebaut, allerdings flackert dies nur kurz auf. Denn bei Delusion Squared geht es offenbar mehr um die Songs, die aber durchaus viele kleine Feinheiten in den instrumentalen Begleitungen enthalten. Und ebenso die gelegentlichen orchestralen Arrangements passen hervorragend. Auf ‚Original Sin‘ zeigen sie sich dann auch mal eine Spur härter, was den Franzosen gar nicht mal so schlecht zu Gesicht steht. Doch gleich im Anschluss folgt wieder eine ruhige, vom Piano bestimmte Nummer im typischen Delusion Squared-Stil. Den Abschluss bildet ein wunderschöner, ausgesprochen bedächtiger, gefühlvoller sechsminütiger Instrumentaltitel namens ‚Prayer‘.

Mit ihrer Mischung aus melodischem Symphonic Prog, Art Pop und Neo Prog ist dem Duo ein feines Album gelungen, bei dem es weniger um Bombast, als vielmehr um gefühlvolle Interpretationen geht.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 11)

Surftipps zu Delusion Squared:
Homepage
Facebook
Twitter
Bandcamp
iTunes
Spotify
Deezer

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Weitere Informationen über die Konsequenzen Deiner Wahl findest Du in der Hilfe. [Impressum] [Datenschutzerklärung]

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, auch Tracking- und Analysecookies.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de akzeptieren:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Delusion Squared – Anthropocene

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0