Haken – L-1VE

0

(49:00 + 65:26, 2CD / DVDs, InsideOut Music/Sony Music, 2018)
Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Waren früher Albumverkäufe die erste Einnahmequelle für eine Band, verdient man heutzutage im Musikbusiness eigentlich nur noch durch Konzerte sein Geld. Dies ist sicherlich auch ein Grund dafür, dass selbst im Nischenbereich Progressive Rock eine erhöhte Anzahl von Live-Alben in diversen Ausprägungen (als CD / DVD bzw. Blu Ray-Package) veröffentlicht werden. Haken sind da keine Ausnahme, denn nach lediglich vier Studio Outputs, sowie einer EP legt man bereits die erste Live-Veröffentlichung vor.

Gerade das letzte Jahr offenbarte sich auf verschiedenen Ebenen als etwas Besonderes für Haken. Die englische Prog Metal/Rock Formation mit leichtem Djent Einschlag war nicht nur als Begleitformation von Mike Portnoy‘s Band The Shattered Fortress unterwegs – man tourte passend zum 10-jährigen Bandjubiläum neben Europa u.a. in den U.S.A., Australien und sogar in Indien. So entstand “L-1VE” im Rahmen dieser einmaligen Tour, mitgeschnitten beim letzten Gig der Europa Tour am 13.April 2017 im legendären Klub Melkweg in Amsterdam. Die Band präsentiert ihren rhythmisch vertrackten, gleichzeitig mit hymnischen Melodien und modernen Sound versehenen Stil in begeisternder Qualität, dennoch versteht sich dieses Album in erster Linie als Geschenk an ihre Fans, die schon lange auf die erste offizielle Live-CD warteten.

Die Setlist konzentriert sich zwar hauptsächlich auf die letzten beiden Longplayer “Affinity” (2016) und “The Mountain” (2013), greift aber ebenso bei der Zugabe auf das 22-minütige “Visions” vom gleichnamigen 2011er Album zurück. Zudem wagt man mit dem ausschweifenden, über 20-minütigen “Aquamedley” eine Reise mit neu vereinten Ausschnitten durch das 2010er Debüt “Aquarius“. Sicherlich ist es immer etwas unglücklich nur Fragmente von einzelnen Songs zu hören, aber immerhin schafft man somit eine selektive Verbeugung vor der eigenen Vergangenheit.

Die Qualität stimmt zweifellos bei diesem beeindruckenden Live-Werk, denn die Engländer liefern eben nicht nur eine 1:1 Reproduktion ihrer Studioaufnahmen ab, vielmehr wird hier in ganz leicht veränderter Form ein echtes Live-Erelebnis zelebriert. Weiterhin vereinen Haken mit ihrem druckvollen Sound, gelegentlich ruhigen Momenten und durch ihre mitreißende Bühnenpräsenz jene Qualitäten, die eine gute Band auszeichnen.

Auf dem lohnenswerten CD/DVD Doppelpack sind als Bonus u.a. noch vier Tracks vom Auftritt auf dem ProgPower USA Festival 2016 enthalten, sodass man ein wunderbares Rundum-Sorglos-Paket um die Ohren geblasen bekommt.
Bewertung: 12/15 Punkten (GH12, KR 12, KS 12)

Haken (Foto: Künstler)

Surftipps zu Haken:
Homepage
Haken, Rendezvous Point, Arkentype, 18.06.16, Köln, Gebäude 9
Facebook
Soundcloud
Twitter
Spotify
YouTube
Google+
last.fm
InsideOut Music
iTunes
Wikipedia

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Haken – L-1VE

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0