Gazpacho, 01.06.18, Köln, Kantine

0

And twelve points go to … Norway!

LazuliGazpacho, Norwegens Art Rock Band der Stunde, gastierte in Köln. Eine Vorband war nicht geplant und spielte auch nicht. Es gab stattdessen Gazpacho als Vor- und Hauptspeise sowie Nachtisch. Mit knapp drei Stunden Spielzeit, die das Sextett musizierte, wurde jeder Gast satt und glücklich.

So richtig voll war es nicht, als Gazpacho pünktlich um 20 Uhr die Bühne betraten. Gut gefüllt war die Kantine in Köln schon, aber halt nicht ausverkauft. Das sollte der Stimmung am Abend allerdings nicht abträglich sein – nein, die Norweger wurden mit warmen Applaus begrüßt. Und bedankten sich mit dem Opener ‘Soyuz One’ vom neuen Album “Soyuz” los, der nahtlos in den zweiten Song des neuen Albums, ‘Hypomania’, überging. Anfängliche Soundprobleme – die Drums waren während des Auftaktes viel zu laut – bekam der Mann am Mischpult fix in den Griff, machte den Weg damit frei und für einen sehr runden Konzertabend.

Nach den beiden Auftaktsongs wagten sich die Norweger an älteres Material. Sicher, letzten Endes wurden von “Soyuz” fünf der ingesamt acht Songs auf dem Album performt. Allerdings haben Gazpacho eine große Auswahl hochwertiger Alben veröffentlicht. Und so war es nicht überraschend, dass weitere sieben (!) Alben zur Songauswahl herangezogen wurden, um die insgesamt 19 Songs starke Setlist zu bilden.

Gazpacho live in Cologne

Gazpacho sind keine laute Band. Und so ruhig wie die Norweger auf den Alben agieren, so ruhig wirken sie auch auf der Bühne. Rampensäue finden sich in dieser Band keine. Im Gegenteil: Etwas schüchtern und nahezu statisch agierten sie in der Kantine, bewegten sich kaum, blieben stets versunken in der Musik, zeigten sich dabei aber sehr dankbar über den anhaltend wohlwollenden Applaus aus dem Publikum. Speziell Mikael Krømer und Jon-Arne Vilbo, die links und rechts von Sänger Jan Henrik Ohme vorne am Bühnenrand spielten, lächelten immer wieder dankbar in’s Publikum. Frontmann Jan suchte zwischen den Songs immer wieder den Kontakt zum Publikum, überzeugte dabei durch einen subtilen Humor, mit dem die Band auch in den sozialen Medien immer wieder punktet.

Gazpacho live in Cologne

Keinen Orden verdiente sich der Lichttechniker an jenem Abend. Waren die drei Herren am Bühnenrand ab und zu noch gut ausgeleuchtet, so gingen die drei Kollegen, die sich eher hinten aufhielten, komplett unter. Die Lichtsetzung war generell sehr langweilig, einzig die Videosequenzen, die jeden Song gehaltvoll untermalten, sind positiv zu erwähnen (mögliche Ehrenrettung: ein früheres Gespräch mit dem Häuptling der Gazpachen Thomas deutet an, dass die Düsternis wieder einmal Absicht gewesen sein dürfte, die Schlussredaktion).

Gazpacho live in Cologne

Davon ab gehen beide Daumen hoch. Gazpacho zeigten sich als durchweg sympathische Band, die es versteht, ihre kunstvoll arrangierten Perlen detailreich auf die Bühne zu transportieren.

Gazpacho live in Cologne

Surftipps zu Gazpacho:
Homepage
Gazpachen auf BetreutesProggen.de
Interview Dezember 2015
Interview Mai 2015
Konzertbericht 2017 (Midsummer Prog)
Konzertbericht 2016 (iO Pages Festival)
Fotostrecke 2015 (Essen)
Twitter
Facebook
Kscope
YouTube
Google+
“Know Your Time” @ Soundcloud
Spotify
Setlist des Konzerts
Fotos des Konzerts
Wikipedia

Fotos: Andrew Ilms

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Höre eigentlich alles, was mit großartigen Melodien aufwarten kann, habe mich in den letzten Jahren nach und nach jedoch eher den Richtungen Alternative und Prog zugewandt, bin aber auch sehr offen für die leisen Töne.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Weitere Informationen über die Konsequenzen Deiner Wahl findest Du in der Hilfe. [Impressum] [Datenschutzerklärung]

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, auch Tracking- und Analysecookies.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de akzeptieren:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Gazpacho, 01.06.18, Köln, Kantine

von Andrew Ilms Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0