…And You Will Know Us By The Trail Of Dead, 13.06.18, Gebäude 9, Köln

0


Das war enttäuschend: …And You Will Know Us By The Trail Of Dead geben sich am 13.06. im Gebäude 9 in Köln als durchschnittliche, facettenlose Punk-Band.

Wenn man …trail of dead ein wenig kennt, dann weiß man, dass sie gerne harte Klänge mit progressiven Anleihen versetzen und auch eine Prise warmen Indie hinzufügen. Auf Alben spielt die Band viel mit Instrumenten, Sounds und Klangeffekten. Auch die harten Parts werden oft durch “weiche” Anteile wie Akustik-Gitarren, Pianos oder Streicher besänftigt. Genau das macht den Charme und den Sound der Band aus.

Was uns hier auf der Bühne geboten wird, ist jedoch furchtbar: Die vier Musiker schrebbeln und schreien sich durch ihr komplettes Album “Source Tags & Codes” ohne ein Gefühl für Feinheit oder überhaupt ohne irgendein Gefühl. Da geben sich vier mittelalte Herren als jugendliche Durchschnitts-Punkband. Jegliche Nuance, jegliches Gefühl für Atmosphäre verfliegt. Das geht gelinde gesagt auf den Keks. Da guckt man sich dann lieber Green Day an, die können das wenigstens authentisch auf der Bühne transportieren. Immerhin versuchen sie auf Platte nicht experimentell und niveauvoll zu klingen, um diesen Eindruck dann auf der Bühne komplett zu zerstören.

Das Ganze gipfelt darin, dass im ohrenbetäubenden Krach, den die Songs nach dem Album ausmachen, Fans auf die Bühne geholt werden um zu moshen. Die Hardcore-Fans lieben das Konzert. Ansonsten sind sich nicht nur die anwesende Betreuerin und der anwesende Betreuer leider einig, eines der schlechtesten Konzerte bisher gesehen zu haben: Viele Zuschauer und Zuhörer verbringen ihre Zeit lieber draußen bei Bier und Gesprächen und lassen die vier Musiker ihrer Illusion nachgehen, sie seine eine coole Punkband.

Fotos: Deborah Wißkirchen

Surftipps zu …trail of dead:
Homepage
Facebook
Twitter
Tumblr
Instagram

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Philipp Roettgers

“Journalism is a low trade and a habit worse than heroin, a strange seedy world of misfits and drunkards and failures.” - Hunter S. Thompson. “Art is long and life is short, and success is very far off.” - J. Conrad

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead, 13.06.18, …

von Philipp Roettgers Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0