Fooks Nihil – Tranquility

0

Fooks Nihil - Tranquility (Unique Leader, 18.03.22) COVER(38:56, CD, Vinyl, Digital, Unique Records/The Orchard, 2022)
Hier gibt es einen heftigen Flashback zurück in eine Zeit, als vom heutigen Standpunkt aus gesehen alles viel, viel besser und vor allem lässiger war. Voraussetzung war aber – wie immer – am richtigen Ort zur richtigen Zeit gewesen zu sein. Fooks Nihil beglücken uns nun schon zum zweiten Mal mit luftig, blumig, hippiesken Klängen, die ihren Ursprung auf jeden Fall im San Francisco beziehungsweise Kalifornien der Endsechziger haben. Hier klingen schon mal mehr als nur dezent damalige Zeitgenossen wie The Byrds, Crosby, Stills, Nash & Young oder Jefferson Airplane durch.

Mehrstimmige Gesänge, wabernde Gitarrenteppiche in Twang und Fuzz sowie träumerisches Hinwegdriften und vorbestimmte Aggregatzustände (‚Mirrors‘, ‚Terno‘) sind prädestiniert für ein Soundsurfen in happy- und hippiesker Psychedelia. Wobei auch thematisch (‚CA Walking‘, ‚Lovely Girl‘, ‚Broken Love‘) der Eindruck erweckt wird, dass „Tranquility“ eben tatsächlich ein Produkt von 1969/70 sei. Und via Time Warp zu uns in die Zukunft katapultiert wurde, um das Leben hier wenigstens ein klein wenig angenehmer zu machen. So schön und angenehm kann Popmusik sein.
Bewertung: 11/15 Punkten (CA 11, KR 11)

Surftipps zu Fooks Nihil:
Homepage
Facebook
YouTube
Instagram
bandcamp
Spotify
Reverbnation
Deezer

Rezension “Fooks Nihil” (2020)

Abbildung: Fooks Nihil / Unique Leader

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Fooks Nihil – Tranquility

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0