Frank Wyatt & Friends – Zeitgeist

0

(58:42, CD, Download, Frank Wyatt Music, 2019)
Happy The Man Fans dürfen aufhorchen, denn Frank Wyatt führt mit seinen Freunden den musikalischen Geist der Band fort. Frank Wyatt ist Gründungsmitglied der 1973 in Virgina/USA gegründeten Happy The Man. Ihr Musikstil war geprägt von symphonischen Melodien, komplexen Arrangements mit jazzigen Elementen und gelegentlichem Gesang. All diese Kennzeichnen findet man auch auf „Zeitgeist“.

Unter den „Freunden“ sind so gut wie alle Happy The Man-Musiker der Frühphase sowie der Re-Unionphase seit dem 2000er Auftritt auf dem NEARfest in Bethlehem/USA vereint.

Folgende Tracks und Musiker sind auf „Zeitgeist“ zu hören:

Backcover “Zeitgeist”

Eigentlich sollte die “Zeitgeist”-Veröffentlichung unter dem Namen Happy The Man firmieren. Da Frank Wyatt allerdings verschiedenste Musiker eingebunden hatte, startete er nach Oblivion Sun sowie Pedal Giant Animals ein weiteres Projekt: Frank Wyatt & Friends. Im April 2015 begann die Vorfinanzierung des Werkes über Kickstarter. Leider wurde der Entwicklungsprozess durch eine schwere Erkrankung von Frank Wyatt beeinträchtigt, sodass der anberaumte Veröffentlichungstermin sich um fast vier Jahre verschob. Seit dem 1. November 2019 ist die Musik als CD und Download über die Homepage des Künstlers erhältlich.

„Zeitgeist“ bietet über 59 Minuten insgesamt zehn Tracks, wobei auf zwei Stücken gesungen wird.
Das Titelstück mit dem Gabriel-ähnlichen Gesang von Stan Whitaker wurde schon im Jahre 2003 komponiert. Es ist inspiriert von der rasanten technologischen Entwicklung der letzten Jahrzehnte in Verbindung mit dem unverantwortlichen Umgang der Politik mit unseren Lebensgrundlagen. Musikalisch eine klassische Happy The Man-Komposition.

Titeltrack “Zeitgeist” noch unter dem Projektnamen Pedal Giant Animals

Der zweite Gesangs-Track ‘Eleventh Hour’ gehört zur melodisch-symphonischen Fraktion und reflektiert über die letzten elf Stunden im Leben der Hauskatze Mewer und der eigenen Sterblichkeit.

Das von Frank Wyatt gesampelte Stück ‘Leaving’, das auch mit Pianospiel von Wyatt sowie Schlagzeugklängen von Bill Brasso angereichert wird, bietet neben klassischen Kompositionsgut auch fetten Sympho-Prog.
‘Twelve Jumps’, ‘The Approach und ‘Fred’s Songs’ sind geprägt von den melodiösen Grundstrukturen der früheren Happy The Man mit abwechlungsreichen Breaks, verschiedener musikalischer Stimmungen und überzeugender instrumentaler Fähigkeiten der Musiker.

Die viergeteilte ‘Perelandra Symphony in D-Flat Major’ ist ein 25-minütiges orchestrales Werk, das Frank Wyatt mit gesampelten Instrumenten an seinem Keyboard zum Leben erweckte. Peter Princiotto stand bezüglich des Arrangements sowie der Orchestrierung hilfreich zur Seite. Inspiriert durch die Science Fiction-Romane „The Space Trilogy“ von C.S. Lewis komponierte Wyatt ein klassisches Musikstück, dass die Illusion der Darbietung eines Orchesters bestens aufleben lässt. Auch wenn dieses symphonische Werk untypisch für die bisherigen Erscheinungen aus der Happy The Man-Familie ist, so bietet die Komposition für klassisch Interessierte gute Unterhaltung.

„Zeitgeist“ ist eine hörenswerte Veröffentlichung aus dem Schaffensumfeld der US-amerikanischen Prog-Ikonen Happy The Man.
Bewertung: 11/15 Punkten (WE 11, KS 11)

Surftipps zu Frank Wyatt & Friends
Homepage
Happy The Man
Wiki – Happy The Man
Oblivion Sun
Pedal Giant Animals
Soundfiles Zeitgeist

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Avatar

Musikmaniak seit den frühen 70ern zwischen Artrock, Jazzrock und Hardrock/Rock. Große Faszination für die Melange aus Klassik/Jazz und Rock. ................Erstes Konzert: Grobschnitt.................WAS GAR NICHT GEHT: Rio/Avantgarde und Metal.................LIEBLINGSKÜNSTLER: Pink Floyd, Beatles/Paul McCartney, Steven Wilson, Rolling Stones, Return To Forever, Procol Harum, Leonard Bernstein, ELP/Triumvirat, Deep Purple, Yes/Rick Wakeman und Led Zeppelin.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Frank Wyatt & Friends – Zeitgeist

von Wolfram Ehrhardt Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0