Michael Feuerstack – Natural Weather

0

Michael Feuerstack - Natural Weather(42:34, Vinyl, CD, Digital, Forward Music Group / Broken Silence, 2019)
Entschleunigung bis hin zur Ohnmacht. Da, wo Michael Feuerstack 2011 mit seinem Soloprojekt Snailhouse aufhörte, setzte er zwei Jahre später unter Michael Feuerstack wieder an und veröffentlicht seine Alben seither unter eigenem Namen. Das bedeutet aber nicht gleich, dass der Musiker nun zum Eremiten und Eigenbrötler mutiert wäre. Hier, auf “Natural Weather” sind unter anderem ein Jeremy Gara am Schlagzeug und eine Sarah Neufeld an den Strings, beide von Arcade Fire, zu vernehmen. Wie zu erwarten tupft Michael Feuerstack Songs wie zarte Pastellfarben auf die Leinwand, die das Leben widerspiegelt.

Das “Natural Weather” kommt wie ein sanfter Frühlingsregen – belebend und erfrischend, aber nicht weiter dramatisch. Es ist leicht, sich in die dezent fröhlichen Songs hineinzukuscheln. Songs, die bezeichnenderweise schon Titel wie ‘Love Is All Around’, ‘Babies In Love’, aber auch ‘You Worry Me’ und ‘Don’t Make Me Say It’ tragen.

Michael Feuerstack macht auch hier, was er am besten kann – Songs zu spielen, die das Leben, sein Leben schreibt beziehungsweise schon geschrieben hat. Weswegen es nicht ganz so verkehrt ist, dass er sein Alias Snailhouse abgelegt hat. Ist hier eigentlich noch jemand wach?
Bewertung: 8/15 Punkten

Surftipps zu Michael Feuerstack:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer
last.fm
Wikipedia

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Michael Feuerstack – Natural Weather

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0