Left Eye Perspective – Defiance

0

(21:38, Digital, Mini-CD, Dust & Bones Records, 2019)
Das Quartett Left Eye Perspective stammt aus Belgien und stellt sich mit einem Mini-Album vor, das insgesamt vier Songs zu bieten hat.

Im Einzelnen:

Jelle De Bock – bass
Kim Berghe – lead guitar
Kristof Loockx – guitars / vocals
Tony Goetheyn – drums / percussion.

Versehen mit seltsamen Spitznamen, nämlich (in dieser Reihenfolge) “Jelly”, “Robot”, “dr. K“ und „MMT“. Sie bezeichnen sich selbst als Prog Metal Band, doch der Prog-Anteil ist hier sehr überschaubar. Die Gitarren haben das Sagen, auf Keyboards oder sonstige Farbtupfer wird verzichtet. Stattdessen wird recht heavy zur Sache gegangen, gelegentliche Growls eingeschlossen. Es gibt Passagen, da wird man auch mal an Black Sabbath erinnert.

Das in vier Sektionen aufgeteilte ‚Death Of The Sun‘ ist mit 7 ½ Minuten Spielzeit der längste Track und zeigt gut, auf welche Art von Musik sich der Hörer bei den Belgiern einzulassen hat.

Der Vierer aus Ghent macht seine Sache aus Metaller-Sicht recht ordentlich, wobei auch Sänger Loockx den Genre Fan vermutlich überzeugen kann.
Bewertung: 8/15 Punkten (JM 8, KR 11)

Surftipps zu Left Eye Perspective:
Homepage
Facebook
YouTube
Bandcamp
iTunes
Spotify

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Avatar

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Left Eye Perspective – Defiance

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0