Grobschnitt – Sonnentanz – Live (Black & White Vinyl-Serie, Reissue)

0

Grobschnitt - Sonnentanz - Live (Black & White Vinyl-Serie, Reissue)(35:00/44:00, 2LP, Brain/Universal, 1985/2019)
In den Achtzigern drehte sich das Besetzungskarussel im Haus Grobschnitt recht schnell, was sich inbesondere auf die stilistische Ausrichtung der Studioalben ab “Razzia” auswirkte. Das Live-Album “Sonnentanz” ließ in gewisser Weise nochmals die glorreiche Vergangenheit der Truppe aufleben. Die ca. 35 Minuten der Original-LP sind im Prinzip ein Rundum-Facelift der alten Dame ‘Solar-Music’. Damit es auch jeder verstand, klebte seinerzeit ein kleiner blauer Aufkleber mit der Aufschrift “Neue Version von Solar-music”auf der LP-Hülle. Nicht zuletzt durch die Besetzungswechsel hatte sich das Stück deutlich verändert. Andere Musiker – andere Soloparts. So soliert hier beispielsweise Willi Wildschein ausgiebig auf dem Saxophon. Musikalisch wirkt das Epos strukturierter und etwas eingängiger als beispielsweise die (dennoch kanonische, d. Schlussred.) Version von “Solar Music Live”.

Die Idee, dem Stück einen deutschen Text zu verpassen, ist sicher ein wenig dem damaligen Zeitgeist geschuldet. Ein poetischer Versuch zum kalten Krieg, der – sagen wir es mal so – nicht ganz die Qualität von ‘Nous sommes du Soleil’ erreicht. Die auf der weißen Bonus-LP vorhandene Version vom 1986er Open-Flair Festival ist insofern bemerkenswert, dass sie nach diesem kleinen Störfall in der damals noch existierenden UdSSR entstand. So gesehen hatte der Text durchaus etwas Prophetisches. Der Gesang selbst bleibt Geschmacksache. Auf den Bonusstücken schießen Wildschwein und Kapolke jedoch einige Male über das Ziel heraus. Da “Sonnentanz” aber trotzdem überwiegend instrumental bleibt, fällt das nicht sonderlich ins Gewicht. Weitere Titel der Bonus-LP sind ‘Go For Love’, das auf keinem anderen Album zuvor veröffentlicht war, und ‘Geradeaus’ vom damals aktuellen Studioalbum “Kinder & Narren”. Beide Titel sind vergleichsweise eindimensional und fallen gegen ‘Sonnentanz/Solar Music’ stark ab.

Die hochwertig gestaltete Doppel-LP im Gatefold-Cover mit zwei vierseitigen Foto-  und Textblättern ist sicher noch einmal ein Sahneschnittchen für Fans des klassischen Grobschnitt-Sounds. Zusammen mit “Kinder & Narren”, “Fantasten” und “Last Party – Live” wird die Black & White Reissue Serie damit komplettiert. Selbstverständlich werden auch diese noch genauer unter die Lupe genommen werden.
Bewertung 11/15 Punkten

Surftipps zu Grobschnitt:
Homepage
Facebook
Umusic
Interview: Lupo und Eroc zu “Solar Movie” (2016)
Interview: Lupo und Eroc zur Lebenswerkschau „79:10“ (Grobschnitt-Boxset, 2015)
Wikipedia
Wikipedia (Eroc)

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Dieter Hoffmann

Dass der Prog-Virus hoch infektiös ist, musste ich bereits in meiner frühen Kindheit erfahren. Während meine Schulfreunde noch sorglos Ilja Richters Disco mit The Sweet und den Bay City Rollers schauen konnten, hatte mich mein älterer Bruder bereits in den frühen Siebzigern mit ELP und Yes verkorkst. Mein erster Radiorekorder und die LP-Hitparade von SWF3 gaben mir mit Genesis und Eloy dann den Rest.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Grobschnitt – Sonnentanz – Live (Black & Wh…

von Dieter Hoffmann Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0