Pymlico – Nightscape

0

(40:57, CD, Apollon Records/ JustForKicks, 2018)
Pymlico, das Projekt des norwegischen Schlagzeugers Arild Brøter, ist bereits mit ihrem 2016er-Vorgängeralbum Meeting Point an dieser Stelle vorgestellt worden. Was 2011 mit dem Album „Inspirations“ als reines Soloalbum begonnen hat, hat sich längst zu einem gut harmonisierenden Bandprojekt entwickelt. Die Besetzungsliste hat sich im Vergleich zum letzten Album kaum verändert. Die sieben Songs wurden im Kern eingespielt von:

Arild Brøter – drums / keyboards / additional guitars
Ǿyvind Brøter – keyboards
Axel Toreg Reite – bass guitar / synth bass
Stephan Hvinden – guitars
Marie Færevaag – saxophone / keyboards / voice
Oda Rydning – percussion
Andreas Sjo Engen – guitars.

Unterstützt wird das Septett noch durch:
Mattias Krohn Nielsen – acoustic and electric guitars
Andreas Fossum – trumpet
Didrik Føyn Føyen – trombone
Ketil Vestrum Einarsen – flute.

Das Frontcover weist ein „V“ auf, das wohl darauf hinweisen soll, dass es sich hierbei bereits um das fünfte Album dieses Projekts handelt. Auf den hauptsächlich rein instrumentalen Titeln mit Spielzeiten zwischen fünf und acht Minuten wird eine fröhlich-beschwingte Mischung aus Jazz-Rock, Prog und Alternative mit Pop-Elementen geboten. Das ist sehr melodisch gehalten, bisweilen auch recht flott präsentiert wie beispielsweise in dem groovigen ‚Ghost Notes‘. Zumal auch Nielsen auf mehreren Titeln mitwirkt, ist die Saitenfraktion bisweilen sehr präsent, aber auch Tasten und Blasinstrumenten wird genügend Freiraum geboten. So bringt sich beispielsweise auch „Weserbergland“-Musiker Ketil Vestrum Einarsen ein.

Knapp über 40 Minuten angenehme Unterhaltung aus Norwegen, mittlerweile auch auf dem umtriebigen Apollon Records Label, das sich mit immer mehr feinen Veröffentlichungen einen Namen macht.
Bewertung: 10/15 Punkten (GH 9, JM 10, KR 11)

Surftipps zu Pymlico
Homepage
Facebook
YouTube
Soundcloud
iTunes
Spotify
Deezer
Progstreaming

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Pymlico – Nightscape

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0