Lack The Low – One Eye Closed

0

Lack The Low - One Eye Closed (Art As Catharsis, 2018)(35:17, Download, Art As Catharsis, 2018)
Es ist wunderbar, Visionen zu haben, die als Ansporn und Motivation dafür dienen, eben nicht bloß Visionen zu bleiben. Über drei Jahre lang arbeitete Sängerin und Multiinstrumentalistin Kat Hunter an ihren musikalischen Visionen, wobei sie die so entstandenen Tracks bis auf ein paar wenige klassische Instrumente selbst einspielte und produzierte. Unter dem Moniker Lack The Low entstand nun mit „One Eye Closed“ ein merkwürdiger, dafür aber nur umso beeindruckenderer und fesselnder Hybrid aus Artpop, Avantgarde und Semiklassik, wobei man den acht hier enthaltenen Songs wirklich den langen Entstehungsprozess anmerkt und –hört. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Trotzdem wirkt alles organisch und wie aus einem Guss.

[bandcamp width=100% height=42 album=2059966040 size=small bgcol=ffffff linkcol=7137dc]

Arrangement-technisch schrammt Kat Hunter hin und wieder haarscharf am Größenwahn vorbei (‘Progress’, ‘It Did, I Can’t’), aber wenn eben das der Sache dienlich ist, dann ist (fast) alles erlaubt. Nein, Lack The Low vermittelt keine Songs sondern Kleinkunstwerke, die nach Acts wie Radiohead oder Joanna Newsom verlangen, aber vor allem viel der eigenen Visionen von Kat Hunter widerspiegeln. Und das Mellotron-offensive Kleinod „Seven Different Species“ klingt eindeutig nach alter Schule.
Bewertung: 10/15 Punkten (CA 10, KR 10)

Surftipps zu Lack The Low:
Facebook
Twitter
Soundcloud
Bandcamp
Spotify

LtL-Bandcamp-Footer

Abbildungen: Lack The Low

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Lack The Low – One Eye Closed

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0