Grobschnitt – Jumbo (Englische Version, Black & White Vinyl-Serie, Reissue)

0

(34:17/39:28 , 2LP, Brain/Universal, 1976/2017)
Im Grunde wurde zu dem vorliegenden Black & White Vinyl Reissue von “Jumbo” schon in der Rezension aus dem vergangenen Jahr zur deutschen Version des Albums alles Wissenwerte gesagt. Letztlich hängt es ganz und gar vom persönlichen Geschmack des Hörers ab, welche der beiden Versionen man bevorzugt. Ausser den Gesangsspuren und dem gesprochenen Abspann unterscheiden sich die beiden Elefanten im Wesentlichen nicht. Mag sein, dass bei ganz genauer Analyse eventuell doch feine Unterschiede im Mix zutage treten würden. So nerdig wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht sein.

Selbst die weiße Live-LP enthält weitestgehend die gleichen Stücke, die jedoch bei anderen Konzerten mitgeschnitten wurden. Die Aufnahme von ‘Vater Schmidt/Father Schmidt’ datiert gar aus dem Jahr 1981 als der Stern von Grobschnitt bereits began im Orbit zu taumeln. Der kraftvollen Version von ‘Sunny Sunday’s Sunset’ folgt dann noch ein Grobschnitt-typischer Jam mit dem Titel ‘The A.F. Lünen Song’. Falls noch anderes Live Material aus dieser Ära zur Auswahl gestanden hat, wäre es sicher interessant gewesen, die beiden Geschwisteralben noch etwas mehr voreinander abzusetzen.

Die beiliegenden doppelseitigen Inserts enthalten wieder viele Fotos und Zeitungsausschnitte mit journalistischen Stilblüten aus der Zeit der Erstveröffentlichung von “Jumbo”. Zeitzeugen treffen auf der LP-Hülle im Übrigen eine ganze Reihe fast vergessene Helden der Vorabend-Fernsehwerbung wieder. Darunter auch der Sarotti-Mohr, der heutzutage mit Sicherheit der sog. politischen Korrektheit zum Opfer fiele.

Da es auch zur Pressqualität und Klang nichts hinzuzufügen gibt bleibt nur – Daumen hoch mit leichter Präferenz der deutschen Version
Bewertung: 12/15 Punkten 

Surftipps zu Grobschnitt:
Homepage
Facebook
Umusic
Interview: Lupo und Eroc zu “Solar Movie”
Wikipedia
Wikipedia (Eroc)

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Dieter Hoffmann

Dass der Prog-Virus hoch infektiös ist, musste ich bereits in meiner frühen Kindheit erfahren. Während meine Schulfreunde noch sorglos Ilja Richters Disco mit The Sweet und den Bay City Rollers schauen konnten, hatte mich mein älterer Bruder bereits in den frühen Siebzigern mit ELP und Yes verkorkst. Mein erster Radiorekorder und die LP-Hitparade von SWF3 gaben mir mit Genesis und Eloy dann den Rest.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Grobschnitt – Jumbo (Englische Version, Black & …

von Dieter Hoffmann Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0