Zu – Jhator

0

(42:07, CD, House of Mythology/Soulfood, 2017)
Die Band Zu legt einen einen kompletten Turn hin und wendet sich nun Offenbarungen zu, die tief im Spirituellen begründet liegen.

Weit, ganz weit weg vom Jazzcore vergangener Tage, der dem Trio gar Lobeshymnen von John Zorn und Mike Patton einbrachte, widmen sich Zu auf „Jhator“ rituellen Sounds, die sich in zwei endlos scheinenden Tracks gut machen. Drones, ein archaisch anmutendes Instrumentarium und ein Gefühl für tiefe Religiosität heben das wer-weiß-wievielte Album (geschätzte zwanzig) des italienischen Projekts in Sphären, die schon als transzendent charakterisiert werden können.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9Fa2UtQ21QTm1XTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Geringfügige Phasenverschiebungen erzeugen eine Spannung, die kaum aushaltbar ist, jedoch auf Erlösung warten und hoffen lässt. Die ‘A Sky Burial’ sowie ‘The Dawning Moon Of The Mind’ betitelten Stillleben sind martialisch und spirituell zugleich. Und sie spiegeln in ihrem archaischem Typus vielleicht auch den Sound vergangener Äonen wider. Die weit ausladenden Soundlandschaften lassen so auch genügend Freiräume für den eigenen Film im Kopf, womit „Jhator“ spirituelle Reise und Soundtrack gleichzeitig ist.

Erhältlich u.a. auf CD, schwarzem, transparentem und orangem (vgl. Abbildung) Vinyl.
Bewertung: 11/15 Punkten

Zu with current line-up

Zu (Foto: Band)

Zu-Surftipps:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Google+
Bandcamp
Wikipedia

 

 

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Zu – Jhator

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0