Ticket To The Moon – A Sense of Life

0

Ticket to the Moon(55:58, CD, Eigenvertrieb/Just for Kicks, 2016)
Ticket To The Moon stammen aus der Schweiz und legen aktuell ihr zweites Album vor. Eingespielt wurde es von folgendem Quartett:

Daniel Gosteli – drums / vocals
Andrea Portapia – guitar / vocals
Guillaume Carbonneau – bass
Matthias Zwick – keyboards.

Die Musik einzuordnen fällt nicht leicht, denn die Band gestaltet ihr Material abwechslungsreich. Da ist zum einen eine deutliche Prog-Metal-Attitüde mit messerscharfen Riffs und aggressivem Gesang. Aber die Eidgenossen haben auch New Artrock, Psychedelic, eine Prise Postrock, Spacerock und Melodic Rock im Programm. Man kommt kaum umhin, auf gesangliche Schwächen hinzuweisen, doch “A Sense of Life” präsentiert sich so einfallsreich, dass die Gesamtbeurteilung trotzdem gut ausfällt.

Ticket To The Moon arbeiten gerne mit Effekten und eigenwilligen Ideen, der in zwei Abschnitte geteilte Song ‚Patient 730100‘ zeigt dies beispielhaft: Im ersten Part, ‚Conformism‘, geht es ruhiger zu, das nachfolgende ‚Resurrection‘ beginnt metallisch und zeigt, dass die Schweizer glänzen, wenn sie eine harte Gangart anschlagen; im weiteren Verlauf ändert sich die musikalische Ausrichtung dann wieder und das Stück endet atmosphärisch-symphonisch. Das kurze ‚Father‘ bewegt sich im Fahrwasser von Steven Wilsons ‚Perfect Life‘ vom „Hand. Cannot. Erase.“-Album, nur spricht hier  keine Frau, sondern ein Mann berichtet vom Selbstmord seines Vaters – auch dieser Track ist sehr gut gelungen. Der längste Song des Albums ist das zehneinhalbminütige ‚Foetus‘, das im Mittelteil an Pink Floyds „Animals“ erinnert, um kurz danach den Härtegrad deutlich zu steigern. 

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.spotify.com nachzuladen. Hierdurch werden Daten an embed.spotify.com übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vZW1iZWQuc3BvdGlmeS5jb20vP3VyaT1zcG90aWZ5OnRyYWNrOjNOQkl2OTFRWFRDelNwWUJiN25obUUiIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMzgwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3d0cmFuc3BhcmVuY3k9InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

Darauf folgt erneut eine zweigeteilte Nummer, ‚Perpetual‘. Auch hier wieder starker Heavy-Part, später wird es ruhiger und ein Klavier kommt ins Spiel.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC85SDBOX2ZrcXB3Yz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Die Schweizer bewegen sich sehr geschickt zwischen den Genres, ohne wirr oder beliebig zu klingen. Mit besserem Gesang wäre noch mehr drin, aber viel Potenzial ist da. Fazit: Interessantes Konzept, passende Digipak-Gestaltung, positiver Gesamteindruck.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 10)

Surftipps zu Ticket to the Moon:
Homepage
Facebook
YouTube
Spotify
“ASOL” @ Spotify
Progstreaming
iTunes

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Ticket To The Moon – A Sense of Life

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0