Foo Fighters – One By One (Vinyl)

0
One By One

One By One

(55:11, 2LP, Sony Music, 2015)
Wie bereits in der Rezension zu “Skin And Bones” erwähnt, veröffentlichte Sony Music Ende Mai die ersten sechs Alben der Foo Fighters für den europäischen Markt erstmals auf Vinyl. Damit liegt man voll im Trend der aktuellen Vinyl-Reissue Welle. Mehr dazu in unserer nächsten #VinylCorner. Fertigungsqualität und Klang sind auch bei diesem Album einwandfrei. Schmucklos jedoch ist das Cover, in dem die beiden LPs in einfachen weißen Papierhüllen stecken. Das ist deshalb schade, da das Album seinerzeit in God’s Own Country in kleiner Auflage als 10 Inch Doppelalbum erschienen ist.

Musikalisch ist “One By One”, wie zu erwarten, für den Prog-Puristen völlig vernachlässigbar.
Die einzigen Querverbindungen zum Genre sind Brian May (Queen), der auf dem ‘Song Tired Of You’ als Gastgitarrist auftritt und Produzent Nick Raskulinecz, der uns von den Rush-Alben “Snakes & Arrows” sowie “Clockwork Angels” bekannt sein dürfte.

Unabhängig davon macht das Album als das, was es ist – US-Alternative Rock – schon Spaß. Dave Grohl steht dem Werk, wie auf Wikipedia nachzulesen, zwar ziemlich kritisch gegenüber, jedoch warf “One By One” etliche respektable Hits ab und war das bis dahin mit Abstand erfolgreichste Album der Band weitweit.

Somit wird “One By One” zweifelos auf der Wunschliste von etlichen FF-Fans und Vinyl-Aficionados stehen. Darunter werden allerding möglicherweise nicht allzu viele betreute Progger sein, weshalb  wir auch hier auf eine genrebezogene Bewertung verzichten.
Keine Bewertung

Surftipps zu Foo Fighters:
Homepage
Facebook
Spotify
YouTube

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Dieter Hoffmann

Dass der Prog-Virus hoch infektiös ist, musste ich bereits in meiner frühen Kindheit erfahren. Während meine Schulfreunde noch sorglos Ilja Richters Disco mit The Sweet und den Bay City Rollers schauen konnten, hatte mich mein älterer Bruder bereits in den frühen Siebzigern mit ELP und Yes verkorkst. Mein erster Radiorekorder und die LP-Hitparade von SWF3 gaben mir mit Genesis und Eloy dann den Rest.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Foo Fighters – One By One (Vinyl)

von Dieter Hoffmann Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0