Red On – Metallic Blue (EP)

0
 Red On – Metallic Blue (EP) (Verydeeprecords, 28.01.22)

Credit: Meike Männel

(16:26, Digital, Vinyl, Verydeeprecords, 2022)
Nur drei Monate nach dem 2021er Studioalbum “Drums” legt der Nürnberger Produzent und DJ Philipp Dittmar alias Red On gleich noch einen nach und präsentiert mit seiner EP “Metallic Blue” gleich vier neue Stücke. Neue Stücke? Pustekuchen! Denn “Metallic Blue” ist keineswegs eine EP mit frischer Musik, sondern eigentlich nicht mehr als eine Singleauskopplung aus “Drums”, die zudem zwei Remixe und eine Alternative Version von insgesamt drei verschiedenen Liedern beinhaltet, die bereits auf dem Album vertreten waren.

War schon “Drums” mit seiner Mixtur aus Krautrock, Drum’n’Bass, Electronica, Ambient, Synthwave, und Post Rock nur bedingt für Freunde des Progresive Rock empfehlenswert, so gilt dies für die “Metallic Blue” EP umso mehr. Zwar erinnert die Single-Version des titelgebenden Stückes entfernt an Archive, doch vor allem die Remixe von ‘Theme For March’ und ‘Metallic Blue’ orientieren sich noch Stärker an den Elektro-Tanzböden als zuvor schon die Originale. Der Schweizer Produzent Belia Winnewisser verleiht ‘Theme For March’ mit seinen wuchtigigen Bässen dabei groovigen Tiefgang, während Giovanni Raabe aka Brnjsmin dem Titelstück ein wenig die Monotonie nimmt, da sie weniger den Gesang Bird Berlins in den Fokus des Stückes stellt. Das atmosphärische Dub-Stück ‘Night, All’ ist zudem in einer Blue-Version vorhanden, welches dem Original einen leicht düster-dytopischen Anstrich verleiht.

Alles in allem enthält diese EP Club-orientierte Neu-Interpretationen, die ein dystopischeres Ambiente austrahlen als die drei Originale. Für die Elektronic-Liebhaber unter den Red On-Anhängern könnte diese Variante eventuell die interessantere sein. Für Prog- und Kraut-Fans dagegen, denen “Drums” schon zu sehr im IDM verankert war, ist diese Aufnahme aller Wahrscheinlichkeit nach ein Rotes Tuch.
Bewertung: 7/15 Punkte

Red On – Drums (Verydeeprecords, 01.10.21)

Credit: Meike Männel

Tracklist:
1. ‘Metallic Blue’ (feat. Bird Berlin) [Single Version] (5:09)
2. ‘Night, All’ [Blue Version] (3:58)
3. ‘Theme For March’ [Belia Winnewisser Remix] (3:16)
4. ‘Metallic Blue’ (feat. Bird Berlin) [Brnjsmin Remix] (4:03)

Bestzung:
Philipp Dittmar
Bernd Pflaum
Philipp Schärdel
Jakob Seitz
Stefan Rölle

Surftipps zu Red On:
Facebook (Verydeeprecords)
Instagram (Verydeeprecords)
Bandcamp
Soundcloud (Verydeeprecords)
YouTube
Spotify
Discogs
Rezension: “Drums” (2021)

Abbildungen: Alle Abbildungen wurden uns freundlicherweise von Verydeeprecords zur Verfügung gestellt.

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

1978 in Traben-Trarbach geboren und seit 2014 in Köln ansässig bin ich noch immer ein echter Globetrotter. Ziehe ich gerade einmal nicht trampend und couchsurfend mit meiner Frau Inga durch die Welt, so arbeite ich als Sozialpädagoge in der Inklusionsbegleitung sowie in der Einzelfall- und Familienhilfe. Nebenberuflich bin ich als Stadtführer für Free Walk Cologne tätig. Außerdem nähen Inga und ich hin und wieder noch immer unsere Travelling Monkeys, handgefertigte Stoffaffen. Musikalisch in den 90ern sozialisiert, wuchs ich mit Grunge (Pearl Jam, Nirvana), Prog (Marillion, Dream Theater), Punk (Bad Religion, NoFX), Gothic Metal (Paradise Lost, My Dying Bride) und Crossover (Rage Against the Machine, Faith No More) auf. Für mich sind die letzten zehn Jahre musikalisch so ziemlich die spannensten, die ich bisher erlebt habe, da in dieser Zeit viele jener verschiedenen Stile musikalisch zusammengführt worden sind.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Red On – Metallic Blue (EP)

von flohfish Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0