We Lost The Sea – Departure Songs

0

We Lost The Sea - Departure Songs (Bird's Robe/ArtAsCatharsis, Juli 2015/Juli 2021)2015/(67:18, CD, Vinyl, Digital, Bird’s Robe Records/Art As Catharsis, 2015/2021)
Zweieinhalb Jahre nach dem mächtigen „The Quietest Place On Earth“ kamen We Lost The Sea mit einer weiteren Mächtigkeit, die im Juli 2015 erschien und nun im Rahmen der groß angelegten ‚10th anniversary series‘ des australischen Labels Bird’s Robe Records erneut aufgelegt wird. Bei der Band aus Sydney saß zu dieser Zeit der Schock über den Freitod ihres Sängers Chris Torpy noch tief, immerhin waren dessen verzweifelte Vocals eines der tragenden Elemente im WLTS-Sound. Die Band trat die Flucht nach vorn an, besetzte seinen „Posten“ nicht mehr und agiert seitdem als Instrumentalkonvolut. Eben das schmälert aber weder Pathos noch und Größe keineswegs, was man mit „Departure Songs“ eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Nicht ohne Grund erspielte sich das Sextett hiermit nicht nur in seiner Heimat einen Ausnahmestatus im Post Rock, welcher vor zwei Jahren mit dem fulminanten letzten Album „Triumph And Disaster“ noch einmal gefestigt wurde. Schon der Opener ‚A Gallant Gentleman‘ ist von unglaublichen, sich langsam manifestierenden Suspense, welche das gesamte Album über anhält. Der Chor der Mercy College Girls High School Chatswood, setzt derweil des pathetische I-Tüpfelchen unter diesem Epilog, der dann wirklich erst der Anfang zu dem ist, was hier noch kommen soll. Die vier weiteren Tracks schaukeln sich bis zu 24 Minuten auf (‚Challenger Part 1 – Flight‘), was durchaus Sinn ergibt, liegt doch bei We Lost The Sea die Intention auf Weite und Größe. Und die wird hier schon mal bis zur relativen Unendlichkeit erweitert.
Bewertung: 13/15 Punkten (CA 13, KR 12)

Besetzung:
Mark Owen – Guitars
Matt Harvey – Guitars
Kieran Elliott – Bass
Mathew Kelly – Piano, Keyboards
Nathaniel D’Ugo – Drums
Michael Taverner – Sound

Gäste:
Mercy College Choir
Cello on ‘The Last Dive of David Shaw’ and ‘Challenger’
by Tim Mahony
Trumpet on ‘Challenger’ by Ellen Kirkwood

„Dedicated to the memory and music of Chris Torpy

Surftipps zu We Lost The Sea:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
bandcamp
Spotify
Deezer
ProgArchives
last.fm
Wikipedia

Abbildung: Matt Harvey / We Lost The Sun / Bird’s Robe

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

We Lost The Sea – Departure Songs

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0