Metamorphosis – I´m not a hero

0

Metamorphosis - I´m not a hero (PPR, 09.07.21)(56:27, CD, Progressive Promotion Records, 2021)
Dass die Schweiz nicht gerade als Mekka des Progressive Rocks bekannt ist, dürfte den meisten Musikfreunden nicht unbekannt geblieben sein. Das heißt allerdings keineswegs, dass nicht doch einige exzellente Vertreter des Genres einen unbestreitbar guten Ruf erworben haben. Dazu gehören der aus Urzeiten des Progs bekannte Patrick Moraz, aber auch Bands wie Flame Dream, Deyss, Cosmos, Clepsydra und natürlich neben weiteren hier Ungenannten die aus dem französischsprachigen Teil des Alpenlandes stammenden Metamorphosis. In den knapp 20 Jahren ihres Bestehens hat die Band in unterschiedlicher Besetzung fünf beachtete Alben veröffentlicht – im Progressive Newsletter wurden davon besprochen: „After All These Years (2002), „Nobody Cares (2004), „The All Was Silent“ (2005) und „Dark“ (2009). Im Jahr 2021 folgt nun mit „I´m not a hero“ der nächste Schritt des einstigen Gründers, Frontmann und Mastermind Jean-Pierre Schenk. Was andere Formationen nur mit viel Manpower und noch mehr Instrumentarium vermögen, schaffen die nun zu einem Trio geschrumpften Eidgenossen auch in dieser überschaubar, kleinen Besetzung. Die drei Berner liefern satten Prog mit viel Atmosphäre. Natürlich ist es mehr als überflüssig, die alten Vorbilder wie Pink Floyd und Konsorten zu benennen. Metamorphosis lebt sicherlich auch mit diesen, vermag aber dennoch einen eigenen Musikkosmos zu erzeugen. Wie bereits angedeutet bewegen sich die Musiker eindeutig in den Bereichen des Progressive Rocks, New Art Rocks und Neo Progs. Gefällige und breitflächige Keyboard-Teppiche mischen sich mit knackigen Bass – und Gitarren Parts.

Mit seinem unaufgeregten Gesang fügt sich Jean-Pierre Schenk bestens in das musikalische Gesamtgefüge ein. Es überwiegen die melodischen, eher symphonischen Kompositionen ohne allerdings ganz auf Dynamik und Stimmungswechsel zu verzichten. Wer Geschmack an Metamorphosis gefunden hat, darf auch gerne einmal die fünf Vorgängeralben antesten.

Mit „I´m not a hero“ ist den drei Schweizern von Metamorphosis ein sehr ordentliches Album gelungen. Atmosphärischer, melodischer Progressive Rock, dem nicht nur Freunde des Neo Progs eine Menge abgewinnen sollten.
Bewertung: 10/15 Punkten

Line-up / Musicians Metamorphosis
Jean-Pierre Schenk (Vocals, Keyboards)
Olivier Guenat (Guitars, Bass)
Alain Widmer (Drums)

Surftipps zu Metamorphosis:
Homepage
Facebook
Proggnosis
Progarchives
Progressive Promotion Records
Wikipedia
Wikiwand
Bandcamp

Abbildungen: Metamorphosis/ Progressive Promotion Records

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Musik spielt seit jeher eine große Rolle für mich. Ursprünglich stand der Sammeltrieb und die Suche nach Neuem im Vordergrund. Erst 2005 eröffnete mir der engere Kontakt zu Gleichgesinnten die Möglichkeit einen intensiveren Blick in die Szene zu erhalten. So blieb es nicht aus, dann auch einmal meine Gedanken und Beobachtungen in Worte zu fassen. Aus dem Blickwinkel des kritischen Betrachters erhalten Konzerte und CD´s oftmals eine tiefergehende Bedeutung und Musik wird neu erlebt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Metamorphosis – I´m not a hero

von Horst-Werner Riedel Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0