A/lpaca – Make It Better

0

A/lpaca - Make It Better (WWNB, Sulatron, BrokenSilence, 19.3.21)(41:50, CD, Vinyl, Digital, WWNBB Collective (We Were Never Being Boring)/Sulatron Records/Broken Silence, 2021)
Und die Maschine läuft und läuft. Mit dem unbeirrbaren Rhythmus von Can und dem psychedelischen Freigeist von Hawkwind schwimmen sich A/lpaca auf ihrem Debüt erst einmal frei und lösen sich von sämtlichem störenden Ballast. „Make It Better“! Macht man ja!

Und das gleich mit dem bezeichnenden „Beat Club“, der ob seiner röhrenden Hammond und seinem stoischen Beat wirkt wie der kleine Bruder von 22 Pistepirkkos ‚Frankenstein‘. Man gibt Vollgas. Und das von Anfang an und mit wachsender Begeisterung. So wähnt man sich beim Titeltrack mit seinen pumpenden Bässen und malträtierendem Georgel in der ‚Silver Machine‘, deren Lack aber schon lange ab ist und die jetzt auch überhaupt nicht mehr glänzt. Hier geht der (Post-) Punk ab, und der ist nun einmal dreckig, böse und gemein. Tracks wie ‚Inept‘ oder ‚Hypnosis‘ kommen mit dem hypnotischen Wahnwitz von Acts wie Suicide (nur, dass man hier auch auf Gitarren setzt).

Während ‚Citadel‘ dann tatsächlich zum Pogo einlädt geben die Italiener danach unumwunden zu Protokoll ‚I am Kevin Ayers‘ und lassen den für mindestens vier Minuten wieder auferstehen. Letztendlich zeigt uns die ‚Lokomotiv‘, wo bei A/lpaca bezüglich durchschlagender Argumente die Prioritäten liegen.
Bewertung: 12/15 Punkten

Surftipps zu A/lpaca:
Facebook
YouTube
Instagram
Bandcamp (A/lpaca)
Bandcamp (WWNBB)
Spotify

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

A/lpaca – Make It Better

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0