Volvopenta – Simulacrum

0

Volvopenta – Simulacrum (Tonzonen Records/ Soulfood, 2021) (48:05, CD, Vinyl, Digital, Tonzonen Records/Soulfood, 2021)
Man ist schon ein wenig gezeichnet, wenn man in Mühlheim an der Ruhr beheimatet ist. Wie, um etwas gegen die industrielle Trostlosigkeit entgegenzusetzen, versuchen Volvopenta diesen tristen Dissonanzen ein wenig Hoffnung einzuimpfen. Gut, auf ihrem ersten Album „Yoshiwara“ trugen die Songs noch Titel wie ‚Rust‘, ‚23 Seconds In Hell‘, ‚Beton‘ oder ‚Dirty Lights And Rain‘. Es sind aber immer wieder diese lichten Schimmer in der Musik von Volvopenta, die da, irgendwo zwischen Slint und Karate angesiedelt, dem Überbau ein eher farben-frohes Antlitz verpassen. Auch wenn dieses ‚nur‘ aus pastellenen Farbtönen besteht. Rot scheint hierbei nicht rot, sondern als mit einer Spur von Grau behaftetes Rosa. Das Hellblau nähert sich fast schon dem Blau des Himmels an. ‚Simulacrum‘ kann man attestieren, dass hier schon Spuren überambitionierten Freudentaumels festzustellen sind, da Tracks wie ‚Barfly‘ oder ‚One To Five‘ geradezu aus sich herauswachsen.

Mal instrumental, mal mit Gesang entwickeln Volvapenta ihre ganz spezielle Art von Post Rock, ein Goren und der Club Of Bohr im Ruhrgebiet. Zwar werden immer noch alptraumhafte Kulissen aufgebaut (‚Central Human Agency‘), aber spätestens mit dem harmonischen ‚Flint‘ ist man mit allem im Reinen.
Bewertung: 11/15 Punkten

Surftipps zu Volvopenta
Facebook
YouTube
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer

Abbildung: Volvopenta / Tonzonen Records

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Volvopenta – Simulacrum

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0