Sleeping Pandora – Signs In The Sky

1

(75:00, Digitales Album, Eigenverlag, 2020)
Mit seinem Projekt Sleeping Pandora veröffentlich der Berliner Gitarristen und Multi-Instrumentalist Mathias Rosmann regelmässig sehr gechillte Musik mit leichtem Prog-Einschlag. Der neueste Release “Signs In The Sky” setzt dabei nun konsequent den schon auf “Quit Pass” eingeschlagenen Weg fort. Sechs wunderbar entspannte und chillige Tracks mit fast 75 Minunten Spieldauer gibt es auf dem neuen Werk zu hören. Dabei sind die vorher schon gut funktionierenden Zutaten noch ein wenig verfeinert worden. Vor allem der elektronische Einschlag hat etwas zugenommen und tut den Kompositionen sehr gut.

Naturgemäß darf man hier natürlich keine klassischen Songstrukturen mit Strophe und Refrain erwarten, die Tracks dienen in erster Linie als Bühne für Rosmanns gefühlvolles und verträumtes Gitarrenspiel. Hier und da geht es mittlerweile auch mal grooviger zu, wie z.B. auf ‘Mandarine’ oder ‘Touching Moon’, die echte kleine Highlights des Albums darstellen. Man muss generell attestieren, dass die Songs zu keiner Zeit aufdringlich oder nervig daherkommen. Eine große Kunst bei dieser Art von Musik!

Viel mehr gibt es am Ende dann auch gar nicht mehr zu sagen: Wer den (beziehungsweise die) Vorgänger bereits mochte, und sich nun nach neuem Material sehnt, ist mit “Signs In The Sky” bestens versorgt!
Bewertung: 11/15 Punkten (HK 11, KR 11)

Surf-Tipps zu Sleeping Pandora:
Facebook
YouTube
Bandcamp
Spotify

Abbildungen: Sleeping Pandora

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Henrik Kropp

Alles wird gut, solange du progressiv bleibst!

1 Kommentar

  1. Pingback: Neuerscheinungen des Monats März 2020 | Betreutes Proggen

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Sleeping Pandora – Signs In The Sky

von Henrik Kropp Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
1