Nik Turner – The Final Frontier

3

(45:10, CD, Purple Pyramid Records / Cleopatra Records, 2019)
Mit seinen letzten Soloalben testete ex-Hawkwind und Mitbegründer / Komponist Nik Turner die Grenzen zwischen Space Rock und offenen Strukturen / Improvisationen aus. “The Final Frontier” ist nun, wie bereits der gelungene Vorgänger “Life In Space“, eine weitere konsequente Rückkehr in den klassischen Space Rock Kosmos der flirrenden Töne. Letztendlich ein Album, das in vielerlei Hinsicht so klingt, als ob es direkt aus den Tiefen der 70er stammt. Verklärender Hall, rockige, schwermütige Weitläufigkeit und psychedelische Atmosphäre sind integraler Bestandteil dieses freakigen Trips, der in jeglicher Hinsicht auf Retro Feeling setzt.

So passiert hier nicht wirklich grundlegend Neues, doch trippiger Groove und diese ganz eigene, immer etwas verstrahlt wirkende Space Rock Stimmung funktioniert auch heute noch – sofern man natürlich ein Faible für diese quiekenden Klänge aus dem Nirgendwo hat und sich auf so etwas einlassen möchte. Doch gerade der Spannungsbogen zwischen Saxophon / Flöte, nahezu komplett davon schwebendem Sprechgesang mit bedeutungsschwangeren Textfetzen und analogen Keyboardsounds fördert noch immer manch interessante Facette zu Tage.

Wie von den Vorgängeralben gewohnt, ist hier ebenfalls eine illustre Schar an Gastmusikern vertreten, die man zum Teil von den letzten Alben kennt, wie u.a. Nicky Garratt (UK Subs, Hedersleben), Jürgen Engler (Die Krupps), Simon House (ex-Hawkwind) oder Paul Rudolph (ex-Hawkwind / Pink Faries) . Natürlich steuert Nik Turner neben seinen inhaltlichen Ideen vor allem jede Menge Saxophon- und Flötentöne bei, weiterhin wird das Album von jeder Menge ausschweifenden, Stimmung-schaffenden Mellotronteppichen dominiert.

Weder innovativ, noch komplett überraschend, als Genrealbum aber wirklich gut gemacht. Erhältlich ist “The Final Frontier” als CD Digipack, sowie limitierte Gatefold Ausgabe in gelbem Vinyl.
Bewertung: 10/15 Punkten (KR 11, KS 10)

Nik Turner (Foto: Künstler)

Surftipps zu Nik Turner:
Homepage
Facebook
Bandcamp
iTunes
Spotify
MySpace
Wikipedia (D)
“The Final Frontier Part 1” (Official Art-Track Video)
“The Final Frontier Part 2” (Official Art-Track Video)

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

3 Kommentare

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Nik Turner – The Final Frontier

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
3