Eishan Ensemble – Nim Dong

0

Eishan Ensemble - Nim Dong (Art As Catharsis, 2018)(37:29, CD, Digital, Art As Catharsis, 2018)
Mit Projekten wie Hashshashin machte sich das australische Label Art As Catharsis nun auch einen Namen in Sachen World Music. Diese interessante Ausrichtung wird nun mit dem Eishan Ensemble auf beeindruckende Art und Weise fortgeführt. Der in Sydney lebende und wirkende Multiinstrumentalist Hamed Sadeghi scharrte eine Handvoll befreundeter Musiker um sich und begründete mit dem Eishan Ensemble eine weitere Schnittstelle zwischen Orient und Okzident.

Hauptingredienz für die sieben Tracks dieses Debüt ist die Tar, ein vor allem in Vorder- und Zentralasien beheimatetes Saiteninstrument, das in Klang und Entstehung zwischen Saz und Sitar rangiert. Mittels Kontrabass, Klarinette und Percussion werden hier beeindruckend energische, zwischen Worldmusic, Jazz und Folk rangierende Klangstakkatos in Szene gesetzt, die ob ihrer Virtuosität fast schon schwindlig machen. Hier verschwimmen Grenzen, die es eigentlich im ‚One World – One Voice‘ auch ja auch gar nicht geben sollte. Tracks wie ‘Nim Dong’ oder ‘Behind The Window’ sind musikalische Wirbelwinde, ein Titel wie ‘Solo Tar and Double Bass’ bringt die hier vorherrschenden Intentionen dann direkt auf den Punkt.
Bewertung: 10/15 Punkten (CA 10, KR 12)

Surftipps zu Eishan Ensemble
Facebook
YouTube
Deezer
Soundcloud
Bandcamp
Spotify

Eishan Ensemble, Hamed Sadeghi

Abbildungen: Eishan Ensemble

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Eishan Ensemble – Nim Dong

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0