For All We Know – Take Me Home

3

(53:29, 1 CD, Eigenveröffentlichung, 2017)
Mit seinem Soloalbum „For All We Know“ ließ der Niederländer Ruud Jolie 2011 aufhorchen. Zusätzlich zu seiner Haupttätigkeit als Gitarrist der Symphonic-Rockband Within Temptation, seinem Engagement bei Maiden UniteD und als Gastmusiker verspürte Jolie damals wie heute das Bedürfnis, seiner Kreativität in eigenen Projekten Ausdruck zu verleihen. Es dauerte nun sechs Jahre bis zur Veröffentlichung seines zweiten Soloalbum „Take me Home“ im September 2017. Um es vorwegzunehmen: das Warten hat sich durchaus gelohnt.

Bereits auf seinem Debütalbum waren neben der Stammbesetzung Ruud Jolie (Gitarren, ergänzende Keyboards, Programmierungen), Wudstik (Gesang), Léo Margarit (Drums), Kristoffer Gildenlöw (Bass), Marco Kuypers (Keyboards) und Thijs Schrijnemakers (Hammond) bekannte Gastmusiker (Daniel Gildenlöw, Sharon del Adel, Damian Wilson und andere) engagiert. Für sein neuestes Werk konnte Jolie nun Anneke von Giersbergen gewinnen. Das Duett ‘We are the Light’ wurde bereits vorab als Single veröffentlicht. Dies geschah im Rahmen der zur Albumfinanzierung initiierten Crowdfunding-Kampagne, die im Juni 2017 überaus erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9JdC1kTUtGTUdhMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

„Take Me Home“ umfasst zwölf teils instrumentale Songs. Kurioserweise erfolgten die Aufnahmen von den einzelnen Musikern dafür getrennt in unterschiedlichen Studios, nach ca. zehnjähriger gemeinschaftlicher Arbeit hat sich die Band bisher nie persönlich in voller Bandstärke getroffen. Dies ändern auch die Proben zu den unmittelbar bevorstehenden ersten drei Liveauftritten nicht, denn aufgrund von Terminschwierigkeiten muss Pain of Salvations Drummer Léo Margerit durch Stef Broks (ex-Textures) ersetzt werden.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9yT01mSDVmOUp1Zz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Musik und Texte wurden maßgeblich von Jolie und Wudstik (u.a. Ayreon) geschrieben. Ruhigere Songs wie ‘They’ll win’, werden vom stimmlichen Repertoire genauso gut abgedeckt wie intensivere (z.B.’Prophets in Disguise’). In Vergleich zum ersten Album bezeichnet Jolie das neue Album als extremer. Dunkle atmosphärische Stimmungen wechseln sich mit heftigen dröhnenden Progmetal-Passagen ab. Die Vielseitigkeit des Dargebotenen lässt während der gut 50 Minuten Spielzeit nicht mal im Ansatz Langeweile aufkommen. Live wird wohl ein Großteil der Songs beider Alben vorgestellt werden. Zu hoffen bleibt, dass zusätzlich zu den Terminen in den Niederlanden 2018 noch weitere Auftritte in anderen Ländern zustande kommen werden.

Live gibt es das Ganze zu hören am 15.03. in Apeldoorn, am 16.03. in Tilburg und am 17.03. in Zoetermeer. Wer’s eben schafft: Besuch dringend empfohlen!
Bewertung: 12/15 Punkten (GH 12, KR 13)

Ruud Jolie (Foto: Künstler)

Surftipps zu FAWK:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Bandcamp
Soundcloud
Spotify
last.fm
BackersGround.com

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Georg Hasche

Als in die Jahre gekommener Progger hab ich von so manchem Ahnung, nur nicht von Musik. Was mich nicht davon abhält, mich hier von Zeit zu Zeit schwerpunktmässig zu Progmetal- und Retroprog-Acts und -Outputs zu äussern.

3 Kommentare

  1. Pingback: #NowPlaying

  2. Pingback: 2017’s „Greatest Hits“: Concerts, Albums, Books, Flicks

  3. Pingback: Betreuer-Charts 2017

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

For All We Know – Take Me Home

von Georg Hasche Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
3