Echo Collective – …plays Amnesiac

0

Echo Collective - Plays Radiohead's Amnesiac (2018)(44:09, CD, 7K!/Indigo, 2018)
Das Kollektiv um die beiden MusikerInnen Margaret Hermant und Neil Leiter kennt man aus einigen musikalischen Kollaborationen. So spielte man unter anderem für den leider kürzlich verstorbenen isländischen Komponisten Jóhann Jóhannsson, das amerikanische Ambient-Duo Stars Of The Lid oder den Erasure-Sänger Andy Bell, mit welchem zusammen sie das Erasure-Album „World Be Gone“ neu einspielten.

Zeit also, um etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Mit Echo Collective war schnell ein passender Name, in dem sich auf Neoklassik spezialisierenden Label 7K! eine geeignete Plattenfirma gefunden. Diese stellte das Kollektiv nun vor die Wahl, in welche Richtung der Einstand gehen sollte. Diese fiel sicher schwer, sind doch die beiden Radiohead-Alben „Kid A“ und „Amnesiac“, die hier zur Diskussion standen, vom hier enthaltenen Songmaterial her die vielschichtigsten der Band um Thom Yorke.

Letztendlich machte „Amnesiac“ das Rennen (obwohl es sicher interessant wäre zu erfahren, wie man einen Song wie ‘Idioteque’ auf Neoklassik getrimmt hätte), denn eben gerade dieses Album “… had more layers, more complexity, was a little more esoteric”. Was beweist, wie komplex die Musik von Radiohead ist, da sich diese geschmeidig in einen klassischen Kontext umarrangieren lässt. Wobei aber durchaus auch die Stimmungen und besonderen Atmosphären der Originalsongs beibehalten wurden.

Ein ‘Packed Like Sardines In A Crushed Tin Box’ ist ebenso hektisch drängend, der ‘Pyramid Song’ ebenso melancholisch und ‘The Morning Bell Amnesiac’ einfach wieder zum Sterben schön. Radiohead-Fans dürften derweil aufgeschlossen genug sein, um auch an diesen Versionen Gefallen zu finden.
Bewertung: 12/15 Punkten (CA 12, KR 14)

Surftipps zu Echo Collective
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube (“Inside the process”)
Soundcloud
Spotify

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Echo Collective – …plays Amnesiac

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0