Anubis – The Second Hand

1

(68:54, CD, Anubis Music, 2017)
Mit seinem vierten Studioalbum “The Second Hand” positioniert sich das australische Sextett Anubis einmal mehr recht souverän im Bereich des zeitgemäßen Artrock.

Verpackt in ein Erzählformat, geht es beim aktuellen Werk in der virtuellen Story um den Abstieg des alternden und kränkelnden Medienmoguls James Osbourne-Fox. Während man sich inhaltlich vor allem mit Medienkritik und Selbstreflexion auseinandersetzt, wird dies musikalisch in ein melodiös-progressives Format verpackt, in einen gut austarierten Mix aus hymnischen und fragilen Passagen. Mehr als ein Jahr dauerten die Aufnahmen, bis die Formation aus Sydney allem den finalen Feinschliff verpasst hatte.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAyIiBoZWlnaHQ9IjM5NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9ycW5QUWZ3a1Bwaz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Während die Band im ersten Teil vor allem ihre rockige Seite in den Vordergrund stellt, folgt ab Mitte des Albums eine deutliche Zuwendung zu atmosphärische Ausschmückungen mit einer gewissen Pink-Floyd-Affinität und sinfonischen Neoprog-Anleihen. Dabei bricht in erster Linie die Gitarre mehrfach zu gefühlvollen Höhenflügen auf, ohne dass Anubis ihre ganz eigene stilistische Färbung und ihren druckvollen Rockdrive aus dem Fokus verlieren. Die Band aus Down Under fügt geschmackvolle analoge Keyboardsequenzen ein (u.a. Mellotron), setzt ansonsten aber eher zurückhaltend auf die von anderem Gruppen so gerne verwendeten Retroelemente.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAyIiBoZWlnaHQ9IjM5NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9VUjNTLVZ1V0kwOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Die Musik von Anubis wirkt frisch und aktuell, allerdings erkennt man dass ihre Wurzeln in den progressiven 70ern und 80ern liegen. “The Second Hand” ist bombastisches und euphorisches Album mit genügend Rockpotenzial und epischem Breitwandsound.
Bewertung: 11/15 Punkten (WE 9,DH 9, KR 7, KS 11)

Anubis (Foto: Band)

Surftipps zu Anubis:
Homepage
Facebook
Twitter
Bandcamp
Instagram
Soundcloud
YouTube
Google+

 

 

 

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

1 Kommentar

  1. Dieter Hoffmann
    Dieter Hoffmann am

    Ein schönes Album im schicken Digi-Book. Leider ist die Produktion nicht das Gelbe vom Ei – Matschiger Sound ohne jegliche Dynamik. Das war leider beim letzten Album auch schon so. Von meiner Seite deshalb Punktabzug -2.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Anubis – The Second Hand

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
1