RanestRane – A Space Odyssey, Part Two H.A.L.

0

RanestRane - A Space Odyssey Part Two(46:55, CD, Ma.Ra.Cash Records, 2015)
Knapp zwei Jahre nach dem ersten Teil, legen die auf die Neuvertonungen kompletter Film-Soundtracks spezialisierten RanestRane den zweiten Teil ihrer ganz eigenen Interpretation der Musik zu Stanley Kubricks Klassiker „2001 – Odyssee im Weltraum“ vor. Der dritte Teil ist bereits in Planung, um damit dann den epischen Film komplett neu untermalen zu können. Das italienische Quartett wird wie schon beim Vorgänger von Marillion-Gitarrist Steve Rothery unterstützt, mit dem man in der Vergangenheit bereits mehrfach auf der Bühne stand. Zwar versteht sich auch dieses Album als Soundtrack, doch die Musik funktioniert ohne jegliche visuelle Unterstützung ebenso problemlos.

Der stilistische Ansatz ist durch sinfonische, progressive Rockmusik geprägt, die vor allem durch einen hohen Melodieanteil und mit schwebenden, sehr gefühlvollen Instrumentalpassagen punktet. Der in Landessprache gehaltene und angenehm intonierte Gesang von Daniele Pomo ordnet sich diesem Ansatz unter, sodass hier die überbordende, südeuropäische Emotionalität etwas zurückgefahren wird. Trotzdem präsentieren RanestRane die Musik leidenschaftlich und euphorisch, hier und da geht auch mal richtig die Post ab. Dabei gelingt eine perfekte Balance aus weichen, verträumten Passagen und mal energetischen, mal mystischen Ausbrüchen. Alles ist in ein modernes Soundgewand verpackt und mit einem gewissen Bombastfaktor versehen. Schönes Kopfkino. Ausschnitte des Albums sowie weitere Informationen zu Konzept und Umsetzung liefert dieser recht umfassende Albumtrailer:


Bewertung: 11/15 Punkten (WE 12, KS 11)

Surftipps zu RanestRane:
Homepage
Twitter
Facebook
Soundcloud
YouTube
MySpace
Spotify
Official Store
Fanweb Scandinavia

Print Friendly, PDF & Email
Teilen.

Über den Autor

Kristian Selm

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

RanestRane – A Space Odyssey, Part Two H.A.L.

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0