Dream Theater – A View From The Top Of The World

0
Dream Theater – A View From The Top Of The World (InsideOut Music/Sony Music, 22.10.21)

Credit: Hugh Syme

(70:19, Vinyl/CD/Blu-Ray/Digital, InsideOut Music/Sony Music, 2021)
Wenn man es kurz machen müsste oder möchte – mit ihrem 15. Studioalbum bewegen sich Dream Theater auf gewohntem Terrain. Das ist dummerweise die Krux, wenn man sich über mehrere Jahrzehnte als Vorreiter des Progressive Metal Genres positioniert hat. Und der Fan oder auch nur Hörer seither stets neue Höchstleistungen erwartet.
Doch selbst wenn “A View From The Top Of The World” oberflächlich betrachtet vielleicht etwas überraschungsarm und eben in gewohnten stilistischen Bahnen daherkommen mag, so ist der aktuelle Longplayer immer noch ein gutes, bisweilen sehr gutes, überaus ansprechendes Album dessen musikalisches Niveau beeindruckt.

Die sieben Tracks auf “A View From The Top Of The World” setzen einfach auf die offensichtlichen Stärken, die sich die fünf Herren von der amerikanischen Ostküste über einen recht langen Zeitraum erarbeitet haben. Sprich die instrumentalen Exkursionen punkten mit Virtuosität und flinker Spieltechnik, wobei genauso griffige Melodien und packenden Songstrukturen zum Handwerkszeug gehören. Deswegen dienen die inhaltlichen Verspieltheiten keineswegs nur zum Selbstzweck, sondern werden in den musikalischen Rahmen integriert.

Selbst wenn die Zeit der größeren Experimente vorbei zu sein scheinen, so können Dream Theater ihre Stärken routiniert, effizient und gut austariert in Szene setzen. Dabei kam es der Band sicherlich zu Gute, dass man trotz der aktuellen Beschränkungen, einiges des Materials zusammen schrieb. Man nimmt sich Raum für ausschweifende Instrumentalkexkursionen, wie beim zehnminütigen ‘Sleeping Giant’ oder verbindet im über 20-minütigen Titelsong sinfonische Elemente mit vertrackter Rhythmik und diversen Dynamik- und Stimmungswechseln. Das gesamte Album fußt auf einer gut ausgewogenen Balance aus fokussierter Herangehensweise, gesunder Härte, verbunden mit spielerischer Lockerheit.

Wie bei InsideOut gewohnt, ist auch dieses Album in diversen Formaten erhältlich. Ob nun als limitierte Deluxe Box, 2CD / BluRay Artbook, Special CD Digipak, Gatefold 2 LP oder als Download, kann hier jeder auf die entsprechende Ausgabe zurückgreifen, die der eigenen Geldbeutel erlaubt.
Bewertung: 11/15 Punkten (KR 11, KS 11)

Surftipps zu Dream Theater:
Homepage
Facebook
Instagram
Twitter
YouTube
Spotify
Apple Music
Wikipedia (Band)
InsideOut Music
Video ‘A View From The Top Of The World’ DTHQ Interview (Part 1)
Video ‘A View From The Top Of The World’ DTHQ Interview (Part 2)

Abbildungen: Dream Theater / InsideOut Music

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Höre eigentlich alles quer durch den bunten Gemüsegarten des Progressive Rocks, vergesse dabei aber auch nicht den Blick über den Tellerrand hin zu "normaler" Rock- und Popmusik, auch wenn mir vom aktuellen Mainstream leider immer weniger gefällt.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Dream Theater – A View From The Top Of The World

von Kristian Selm Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0