Visionist – A Call To Arms

0

Visionist - A Call To Arms - 260321(44:49, CD, Vinyl, Digital, Mute / PIAS, 2021)
Veränderung ist hier nicht Mittel zum Zweck, sondern zur Selbstfindung und –verwirkli chung. Zwei Alben lang hat Louis Carnell verfremdete und gesampelte Stimmen über seine Soundscapes gelegt, nun verwendet er ‚richtige‘ Vocals für seine klangmalerischen Visionen. Diese kommen vorzugsweise von Haley Fohr (Circuit Des Yeux, Jackie Lynn).

Was den doch reichlich unterkühlten Klängen Carnells ein wenig Wärme zu spenden vermag. Während es sich sonst schön frösteln lässt, bei Industrial-Stillleben wie ‚Nearky God‘ oder dem mit Loops von Black Midi-Morgan Simpson veredelten ‚Lie Digging‘.

Und überhaupt sind hier der Gastbeiträge derer viele, darunter von KK Null, Matthew Bourne oder dem Saxophonisten Ben Vince. Dass die vom Protagonisten selbst eingesungenen Songs wie etwa ‚Winter Sun‘ oder ‚Form‘ schon David Sylvian’sche Züge tragen, ist einerseits dem dunklen Timbre seiner Stimme geschuldet. Und andererseits den bizarren Klanglandschaften, in welchem sich der Visionist nahezu schwerelos umherbewegt.
Bewertung: 11/15 Punkten

Surftipps zu Visionist:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Bandcamp
Spotify

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Visionist – A Call To Arms

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0