East – Elbow EP

0

East – Elbow EP (Midsummer Records, 18.12.20) (20:51, Digital, Midsummer Records/Cargo, 2020)
Das kleine deutsche Independent-Label Midsummer Records aus dem saarländischen Tholey beglückt BetreutesProggen.de in regelmäßigen Abständen mit Hörproben aufstrebender deutscher Bands, die vornehmlich aus den Genres Emo, Emocore und Post Hardcore stammen.
Auch die aus Trier und Berlin stammenden East sind bei Midsummer Records unter Vertrag, bei dem sie bereits im Januar 2020 ihr Debütalbum „In An Instant“ veröffentlichten. Nicht einmal ein Jahr später sind East schon wieder mit neuem Material unterwegs. Dieses Mal mit einer derzeit nur online verfügbaren EP namens „Elbow“, die lediglich aus zwei Liedern besteht, welche allerdings beide in zwei verschiedenen Fassungen aufgenommen worden sind: einmal als Studioversionen, aufgenommen in den Heavy Kranich Studios der Donots und ein anderes mal als Live-Versionen, welche aus der Grüneberg Halle stammen, einer alten Turnhalle in Trier.

Während East auf „In An Instant“ noch dem klassischen Emocore frönten und so klangen, als wären es noch immer die frühen 2000er Jahre, geht es auf der aktuellen EP deutlich ruhiger und behutsamer zur Sache.
Die krachenden Gitarren-Attacken und gesanglichen Schrei-Ausbrüche kommen bei den beiden Liedern ‚Elbow‘ und ‚Jupiter‘ kaum vor. Beide Songs sind in ihrem Wesen zurückhaltend und traurig-schön

Die beiden Songs entstanden nach dem Debütalbum. Vor allem mit „Elbow“ wollten wir einen gradlinigen, oldschooligen Song schreiben, der durch Kleinigkeiten lebt und nur selten ausbricht.

Dies ist East wunderbar gelungen, so dass das Quintett auf „Elbow“ mehr nach ruhigen Sunny Day Real Estate klingt als nach The Get Up Kids oder Hot Water Music.

Was die verschiedenen Versionen der Lieder angeht, so geben sich Live- und Studioaufnahmen nicht viel, außer, dass die Versionen aus der Grüneberg Session ein wenig roher klingen und mit einem Intro versehen worden sind. Einen Mehrgewinn ziehen diese Live-Versionen viel mehr aus den dazugehörigen Videos, welche Sporthallen-Ästhetik und den Charme des Verfalls mit der Architektur der 20er Jahre paaren.

Übrigens soll die „Elbow EP“ einen Vorgeschmack auf die zukünftige Ausrichtung von East sein:

Da wir beginnen ein neues Album zu schreiben, kann man diese beiden Songs als Brücke verstehen, zwischen „In An Instant“ und dem Zukünftigen. Musikalisch sind die beiden Songs dafür durchaus richtungsweisend.

Für die Stammleser von BetreutesProggen.de könnte dies eventuell eine erfreuliche Nachricht sein, denn Sunny Day Real Estate, nach denen East hier klingen, firmierten irgendwann unter dem Namen The Fire Theft und spielten plötzlich Progressive Rock.
Bewertung: 10/15 Punkte

Tracklist:
1. ‚Elbow (Heavy Kranich Version)‘ (4:55)
2. ‚Jupiter (Heavy Kranich Version)‘ (5:02)
3. ‚Elbow (Grüneberg Session)‘ (5:50)
4. ‚Jupiter (Grüneberg Session)‘ (5:04)

Besetzung:
Nico Kansy
Armin Wondra
Steph Mertes
Eric Pauly
Tilman Gottfried Zick

Surftipps zu East:
Facebook
Instagram
Bandcamp
YouTube
Spotify

Abbildungen: Alle Abbildungen wurden uns freundlicherweise von Midsummer Records zur Verfügung gestellt.

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

flohfish

1978 in Traben-Trarbach geboren und seit 2014 in Köln ansässig bin ich noch immer ein echter Globetrotter. Ziehe ich gerade einmal nicht trampend und couchsurfend mit meiner Frau Inga durch die Welt, so arbeite ich als Sozialpädagoge in der Inklusionsbegleitung sowie in der Einzelfall- und Familienhilfe. Nebenberuflich bin ich als Stadtführer für Free Walk Cologne tätig. Außerdem nähen Inga und ich hin und wieder noch immer unsere Travelling Monkeys, handgefertigte Stoffaffen. Musikalisch in den 90ern sozialisiert, wuchs ich mit Grunge (Pearl Jam, Nirvana), Prog (Marillion, Dream Theater), Punk (Bad Religion, NoFX), Gothic Metal (Paradise Lost, My Dying Bride) und Crossover (Rage Against the Machine, Faith No More) auf. Für mich sind die letzten zehn Jahre musikalisch so ziemlich die spannensten, die ich bisher erlebt habe, da in dieser Zeit viele jener verschiedenen Stile musikalisch zusammengführt worden sind.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

East – Elbow EP

von flohfish Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0