CB3 – Aeons Live Session

0

Abbildung: CB3

(28:03, Vinyl/Digital/YouTube, The Sign Records, 2021)
Vor etwa einem Jahr erschien das Album „Aeons“ von Charlottas Burning Trio aus dem schwedischen Malmö (Betreutes Proggen berichtete). Auf der fünf Lieder starken Schallplatte präsentierten Charlotta AnderssonNatanael Salomonsson und Pelle Lindsjö ihre neuesten Stücke. Die Instrumentalmusik von CB3 lässt sich am besten als Mischung aus eklektischem Jazz Prog und psychedelischem Space Rock beschreiben. Es ist also Musik, wie sie oft in Jam Sessions entsteht – also Musik, die von der Dynamik und der Energie freier Improvisationen lebt. Genau in diesen Feldern sieht das schwedische Trio auch seine Stärken, und genau dieser Punkt kam auf dem Studioalbum „Aeons“ leider nicht hundertprozentig zur Geltung. Doch unter normalen Umständen hätte Charlottas Burning Trio wohl auf den Bühnen unter Beweis gestellt, mit welchem Elan sie ihre neuen Lieder inszenieren können.

Abbildung: CB3

Bekannterweise kam im letzten Kalenderjahr vieles anders, weshalb die Auftritte nach Veröffentlichung im Februar rar wurden. Das hielt CB3 nicht davon ab, ihre drei liebsten Stücke in einer Live Session im Signalverket in Malmö zum Besten zu geben. Es handelt sich um die Lieder ‚Acid Haze‘, ‚Sonic Blaze‘ und ‚Warrior Queen‘. Alle drei Stücke sind als YouTube Videos auf dem Kanal von The Sign Records zu sehen. Außerdem gibt es eine limitierte Auflage auf 12“ Vinyl.

Doch CB3 wären nicht CB3, wenn sich „Aeons Live Sessions“ nach einem simplen Abklatsch des 2020 erschienenen Albums anhören würde. Ganz im Gegenteil: in den „Aeons Live Sessions“ stellen CB3 ihre Stärken unter Beweis. Aus jedem der drei Stücke wurde eine ausufernde Jam Session. Nicht nur sind die drei Stücke jeweils wesentlich länger als die Originale aus dem Studio, auch was Feinheiten und fingerfertige Spielereien angeht, hat Charlottas Burning Trio die eine oder andere Schippe draufgelegt. Es wurde sich der Starre entledigt und voller Freude am Improvisieren und Verschönern losgelegt. Mit den „Aeons Live Sessions“ präsentieren CB3 die Version „Aeons“, wie sie sein sollte.
Bewertung: 11/15 Punkten

Surftipps zu CB3:
Facebook
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Raphael Lukas Genovese

Kontemporär in Würzburg ansässig. Irgendwo zwischen Punk, Psychedelic, Kraut, Wahnsinn und Jazz zuhause.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

CB3 – Aeons Live Session

von Raphael Lukas Genovese Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0