Echolot – Destrudo

0

Echolot - Destrudo (Czar Of Crickets Productions/ Soulfood, 2.10.20) (38:34, CD, Vinyl, Digital, Sixteentimes Music/Czar Of Crickets Productions/Soulfood, 2020)
Das Yin und Yang der unheiligen Zweifaltigkeit manifestiert sich bei Echolot einmal mehr im Wechsel von brutalen vs. clean Vocals sowie von ambienten und sludgy Breitwandflächen. So sind die Baseler ein weiterer Beleg für ‚Gegensätze ziehen sich an’. Auffallend auch auf dem dritten Fulltimer ist der Hang zum Epischen – eine Gigantomanie, die auf „I“, das gleich mal mit einen Vierzigminüter zu glänzen wusste, ihren Anfang nahm und mit dem vier Langstrecken-Doombrocken enthaltenden „Volva“ fortgesetzt wurde.

Das Trio kann wohl nicht anders und kommt auf „Destrudo“ ganz stilecht mit den beiden Zehnminütern ‚Frozen Dead Star‘ und ‚Orbital‘ sowie dem eine ganze LP-Seite vereinnahmenden ‚Wind Up North‘ daher. Man muss also einen langen Atem haben, um mit Echolot Schritt zu halten. Und das, obwohl man sich dabei doch eigentlich eher in Slow Motion fortzubewegen scheint. Die unterschiedlichen und schon irgendwie (dis-)harmonierenden Vocals vermitteln die nötigen Aggressionen, der Sound selbst mäandert sich durch knochentrockenen Sludge Rock und dezent hypnotische Instrumentalpassagen (‚Orbital‘) zeigt aber auch schon fast andächtiges Innehalten (‚Wind Up North‘). Und eben jener Kehraus beendet das Schwergewicht mit einem fast schon friedvollen Epilog in Ambient. Echolot ist auf jeden Fall nachhallend und kommt mit verringerter Pulsfolge langsam aber gewaltig.
Bewertung: 11/15 Punkten (CA 11, KR 12)

Surftipps zu Echolot:
Homepage
Facebook
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer
Apple Music
Wikipedia

Abbildung: Echolot / Czar Of Crickets Productions

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Echolot – Destrudo

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0