Ananda Mida – Cathodnatius

0

(43:28, CD, LP, digital, Go Down Records/Vincebus Eruptum, 2019)
Oft passiert es, dass Musiker aus verschiedenen Bands, die beim gleichen Label veröffentlicht werden, sich untereinander austauschen oder gar eigene Bands gründen. Ähnlich war es auch bei dieser italienischen Band. Gegründet wurde sie vom Gitarristen Scolaro und Drummer Ear, beide bei der aus Treviso stammenden Band OJM aktiv, die als Mitbegründer der italienischen Stoner Rock Szene zählen. Zusammen mit Sänger Conny Ochs spielte man das zweite Album mit dem fast schon logischen Titel “Cathodnatius” ein, das nun auf das Debütalbum „Anodnatius“ folgt und in folgender Besetzung eingespielt wurde:

Davide Bressan – bass
Max Ear – drums
Conny Ochs – vocals / percussions
Matteo Pablo Scolaro – guitars
Alesandro Tedesco – guitars / percussions
Michele Bottacin – keyboards

Der Fünfer mit Keyboard-Gast bietet eine Mischung aus Psychedelic Rock und Stoner Rock, wobei mit etwas Fantasie auch eine Prise Prog-Elemente wahrzunehmen sind. Siehe zum Beispiel im zweiten Song, ‚Blank stare‘, in dem kurz Erinnerungen an den Yes Song ‚The Fish‘ aufkommen, allerdings wird das Thema nicht durch den Bass, sondern eine Orgel präsentiert. Ebenso kurz wie dieser Song ist ‚Out Of The Blue‘ ausgefallen, das als Singer-Songwriter Stück mit akustischer Gitarre etwas aus dem Rahmen fällt.

Mit ‚Doom And The Medicine Man‘ hat man einen vierteiligen Longtrack an Bord, der es immerhin auf satte 22½ Minuten Spielzeit bringt. Dadurch ist es allerdings nicht automatisch ein Prog-Song, und somit sollten sich hauptsächlich Stoner bzw. Psychedelic Fans angesprochen fühlen. Das Cover stammt übrigens aus dem Hause Eeviac Artworks.
Bewertung: 8/15 Punkten

Surftipps zu Ananda Mida:
Facebook
Instagram
YouTube
Bandcamp
iTunes
Spotify
Noisolution

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Avatar

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Ananda Mida – Cathodnatius

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0