Kotiomkin – La Albicocco Al Curaro – Decameron 666

0

(39:02, CD, Digital, Subsound/Cargo, 2018)
Nach „Maciste Nell’Inferno Dei Morti Viventi – Peplum Holocaust“ und „Squartami Tutta – Black Emanuelle Goes To Hell“ vervollständigt „La Albicocco Al Curaro – Decameron 666“ nun die unheilige Dreifaltigkeit mit Soundtracks für imaginäre Horrorfilme. Solche, die man eigentlich nicht unbedingt sehen möchte. Natürlich haben Kotiomkin, und das schon aus eigener Tradition, ein Faible für italienische Billiggruselschinken, weswegen das Duo seine instrumentalen Scores dann auch ebenso in Szene gesetzt hat.

Mittels rumpeligem Bass, analogem Synthesizer und scheppernden Drums pressen Kotiomkin ihren eigenen Horror, oder jedenfalls was sie dafür halten, in trashige Töne aus Sludge- und Stonerrock. Bei diesem Sound entsteht unfreiwillig ein Kopfkino, das man so nicht in echt haben möchte, womit die Italiener dann wohl alles richtig gemacht haben. Die Geister, die ich rief… Jedenfalls hatte man wohl jede Menge Spaß an der Sache. Und irgendwie sind die italienischen Horrorschinken von Anno Dazumal ja auch heute alle Kult. Davon ist „La Albicocco Al Curaro – Decameron 666“ nicht allzuweit entfernt.
Bewertung: 8/15 Punkten

Surftipps zu Kotiomkin:
Facebook
Bandcamp
Spotify
MetalArchives

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Kotiomkin – La Albicocco Al Curaro – Decameron 666

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0