Glasswork – Fear And Trembling

0

(44:36, CD, Rock Izar Records/Just For Kicks, 2018)
Ein neuer Name aus der spanischen Prog-Szene: Glasswork. Die Band aus Malaga legt hier ihr zweites Album vor, das sich textlich auf „Furcht und Zittern“ von Søren Kierkegaard bezieht.

Das Quartett besteht aus:

Alvaro Sabin – guitars / vocals
César Rodríguez – keyboards / flute / vocals
Miguel Ángel Rey – drums / vocals
Fernando Domínguez – bass.

Aufgenommen wurde “Fear And Trembling” 2016, ein Jahr später erschien es auf dem spanischen Markt, nun ist es auch hierzulande erhältlich (siehe zum Beispiel Just for Kicks). Das Album enthält acht Titel, meist im 5-6 Minuten-Bereich angesiedelt. Eine spezielle spanische Note ist nur selten herauszuhören, zumal der Gesang in englischer Sprache präsentiert wird.

Gleich auf dem Opener ‚Fear (The Paradox)‘ ist das Quartett recht flott unterwegs. Tasten und Gitarre halten sich die Waage, es kommt schmissig aus den Boxen, ohne allerdings dabei zu sehr in Prog-Metal Gefilde zu gleiten. Und so zieht sich dies durch das gesamte Album. Es ist zwar nicht spektakulär, was geboten wird, doch die Spanier wissen Melodic Rock und Art Rock Elemente geschickt miteinander zu vermischen, so dass am Ende ein unterhaltsames Album dabei herausgekommen ist.

Auch eine gewisse sinfonische Komponente schimmert gelegentlich durch, so zum Beispiel im Auslauf des längsten Stücks, dem achtminütigen ‚A Song For Sarah (About Silence And Virtue)‘, wo sich ein Mellotronsound einschmeichelt. Oder im abschließenden ‚Trembling (The Weight Of Golden Crowns)‘, auf dem Keyboarder César Rodríguez zur Flöte greift.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9SUFpQVzd4QmQwTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Ihre Songs kommen locker und unverkrampft rüber und unterhalten prächtig. Dass Sabin, Rodríguez und Rey vorher bereits in einer Power Metal-Band zusammen gespielt haben, überrascht nicht. In ihrer jetzigen Band sind diese Einflüsse sicherlich herauszuhören, doch sie bewegen sich nun mehr in Richtung Art Rock.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 10)

Surftipps zu Glasswork:
Facebook
Twitter
Bandcamp
iTunes
Spotify
Deezer

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Weitere Informationen über die Konsequenzen Deiner Wahl findest Du in der Hilfe. [Impressum] [Datenschutzerklärung]

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, auch Tracking- und Analysecookies.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de akzeptieren:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Glasswork – Fear And Trembling

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0